HOME    GRAMMATIK     LINKS     METRIK     REALIEN     SCHRIFTSTELLER

Postquam

 

1. postquam, posteāquam: L + Indikativ Perfekt: D: nachdem + Plusquamperfekt

(Zur Angabe einmaliger Handlungen in der Vergangenheit)

Lacedaimonii, postquam audierunt muros ab Atheniensibus instrui, legatos Athenas miserunt. Nachdem die Lakedämonier gehört hatten, dass von den Athenern Mauern gebaut werden, schickten sie Gesandte nach Athen.

Postea vero quam equitatus noster in conspectum venit, hostes terga verterunt.  Nachdem aber unsere Reiterei in Sichtweite gekommen war, flohen die Feinde.

Caesar, posteaquam in Treveros venit, Rhenum transire constituit. Nachdem Caesar ins Gebiet der Treverer gekommen war, beschloss er, den Rhein zu überqueren.

Metellus postquam de rebus Vagae actis comperit, paulisper maestus ex conspectu abit. Nachdem Metellus von den Vorgängen in Vaga erfahren hatte, entzog er sich eine Zeit lang niedergeschlagen dem Anblick der Menschen.

 

2. postquam oder post, quam + Indikativ Plusquamperfekt: nachdem, seit

(bei Angabe des Zeitunterschieds zwischen Haupt- und Nebensatz)

Hannibal quinto mense, postquam ex Hispania profectus erat, in Italiam venit. Im fünften Monat, nachdem (seit) Hannibal aus Spanien aufgebrochen war, kam er nach Italien.

Hamilcar nono anno, postquam in Hispaniam venerat, in proelio pugnans adversus Vettones occisus est: Hamilcar ist im neunten Jahr, nachdem (seit) er nach Spanien gekommen war, im Kampf gegen die Vettonen gefallen.

 

3. postquam, posteāquam + Indikativ Praesens: seit(dem)

(bei Angabe eines in der Gegenwart andauernden Zustandes)

Narro tibi, plane relegatus mihi videor, postea quam in Formiano sum. Ich erzähle dir, ich komme mir wie ein Verbannter vor, seit ich auf meinem Formianum bin.

 

4. postquam + Indikativ Imperfekt (Plusquamperfekt): als, seit

(bei Angabe eines gleichzeitig andauernden vergangenen Zustandes)

Metellus infecto negotio, postquam nox aderat, in castra cum exercitu revertitur. Metellus kehrte unverrichteter Dinge, als die Nacht da war, mit seinem Heer ins Lager zurück.

Iugurtha, postquam omnis Numidiae potiebatur, in otio facinus suum cum animo reputans timere populum Romanum:  Seit Jugurtha sich ganz Numidiens bemächtigte, überlegte er in Ruhe seine Untat und fürchtete das römische Volk. 

Nam Albinus, postquam decreverat non egredi provincia, plerumque milites stativis castris habebat: Denn seit Albinus entschlossen war, die Provinz nicht zu verlassen, hielt er meistens die Soldaten in Standquartieren.

 


 

HOME

HOME  

    GRAMMATIK

GRAMMATIK  

    LATEIN

TEMPORALSÄTZE