Unsere Grundsätze:

We serve - wir dienen! Unter diesem Motto sind Lions weltweit ehrenamtlich tätig. Gemeinsam Gutes tun! Die weltweit 44.500 Lions Clubs sind global gesehen die größte karitative Organisation - überkonfessionell und politisch ungebunden. 1917 entstand in den USA der erste Lions Club. Heute bestehen Clubs in 185 Ländern der Erde, in denen sich weltweit 1,4 Millionen Menschen für bedürftige Mitmenschen einsetzen.

Der erste österreichische Lions Club wurde 1952 in Graz gegründet. 2012 zählt Lions Österreich 255 Clubs, in denen über 8.350 engagierte Mitglieder ehrenamtlich tätig sind.

Pro Jahr geben die österreichischen Lions ca. 3,0 Millionen Euro für karitative Zwecke aus.

 

Der Lions Club Feldkirchen Ossiachersee hilft:

unverschuldet in Not geratenen oder behinderten Mitmenschen, vorwiegend in der Heimatgemeinde des Clubs und ihrer Umgebung. Es ist uns ein Anliegen, diese Hilfe schnell und unbürokratisch angedeihen zu lassen. Wir unterstützen die Erhaltung alten Kulturgutes und die Sicherung intakter Umwelt.

Helfen auch Sie! Spenden Sie auf unser Konto IBAN: AT98 0207 0200 0001 1171

 

Lions Ethikgrundsätze:

Lions zu sein, heißt nicht nur, Gutes zu tun, sondern auch gewisse ethische Grundsätze einzuhalten, die Lions International im Code of Ethics festgeschrieben hat:

  • Meinen Glauben an die Würde meines Berufs durch tätige Bemühung so zu bekunden, dass ich den Ruf verdiene, etwas geleistet zu haben.
  • Erfolg zu suchen und jeden angemessenen Lohn oder Nutzen zu fordern, als etwas, das mir zu Recht gebührt, aber keinen Nutzen oder Erfolg um den Preis des Verlustes der Selbstachtung dergestalt anzustreben, dass ich einen ungebührlichen Vorteil wahrnehme oder mich auf fragwürdige Handlungen einlasse.
  • Daran zu denken, dass es zum Aufbau meiner Existenz nicht notwendig ist, diejenige eines anderen zu zerstören; loyal zu sein zu meinen Kunden oder Geschäftsfreunden und wahrhaftig zu mir selber.
  • Beim Auftauchen eines Zweifels an der Gerechtigkeit und Sauberkeit meiner Einstellung oder meines Verhaltens gegenüber meinen Mitmenschen einen solchen Zweifel gegen mich selbst zu richten.
  • Mir stets meiner Verpflichtung als Bürger gegenüber meiner Nation, meinem Land und meiner Gemeinde bewusst zu bleiben und ihnen in Wort, Haltung und Tat meine unerschütterliche Treue zu halten. Ihnen meine Zeit, meine Leistungsfähigkeit und meine Möglichkeiten großzügig zur Verfügung zu stellen.
  • Meinen Mitmenschen zu helfen, indem ich den Unglücklichen mit Trost, den Schwachen mit Tatkraft, den Bedürftigen mit meiner Habe beistehe.
  • Behutsam zu sein mit Kritik und freigiebig mit meinem Lob; aufzubauen und nicht zu zerstören.