Mantlerhof das Weingut

Der Mantlerhof wird von der Familie seit ca. 1800 bewirtschaftet. 
Das Weingut Mantlerhof befindet östlich von Krems an der Donau in einem gemütlichen kleinen Dorf. 
Der Ort  wird schon 1114 urkundlich erwähnt. Damals war das ein Kuenringersitz (ein bedeutendes Rittergeschlecht in der Wachau). Außer den Kuenringern waren auch die Domvögte von Regensburg  in Brunn begütert. Das Weingut  wurde schon im 12. Jahrhundert als "Lesehof" (Stift Admont) erwähnt. Auch in dieser Zeit hat der Weinbau in der Umgebung eine wichtige Rolle gespielt. 
Die Familie Mantler wird um 1365 bereits in einer Urkunde erwähnt. Simon "Mentler" und seine Frau Elsbet kauften 1365 einen Weingarten bei Krems.

Der Mantlerhof liegt in der Dorfmitte unmittelbar beim Dorfteich der von mächtigen Bäumen umringt wird.

Wir betreiben eine biologische Landwirtschaft und biologischen Weinbau.

Die Ackerflächen liegen in der Ebene auf Schwammland der Donau. Die Weingärten befinden sich angrenzend in einer einzigartigen Lösslandschaft. Über den Weinberg sind kleine Terrassen angelegt. Diese prägen den Weinberg....
Die Weingärten unseres Betriebes liegen in besten Lagen.