Universitätsdozentin Dr. Monika Birner

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ich bin Wahlärztin aller Kassen

Was sind „Wahlärzte“?

 

Wahlärzte haben keinen Vertrag mit Krankenkassen. Das bedeutet, ích verrechne meine Leistungen nicht mit der Krankenkassa, sondern mit den Patientinnen. Diese können dann bei der Krankenkassa eine Kostenrückerstattung beantragen.

 

Ist es kompliziert, bei der Krankenkassa um Kostenrückerstattung anzusuchen?

 

Sie bekommen von mir eine an Ihre Krankenkassa voradressierte Honorarnote samt Kuvert. Sie müssen nur mehr Ihre Kontonummer ausfüllen, unterschreiben und den Brief zur Post bringen.

 

Wieviel bekommt man von der Krankenkassa zurück?

 

Diese Frage kann nicht generell beantwortet werden, da die von mir erbrachten Leistungen bei jeder Patientin anders sind, und auch die Tarife der einzelnen Krankenkassen stark differieren können. Generell bekommt man 80% des Tarifes zurück, den ein Kassenarzt für die selbe Leistung bekommen hätte.

 

Was sind die Vorteile des Wahlarztsystemes für Patientinnen?

 

Als Wahlärztin habe ich viel mehr Zeit für meine Patientinnen. Weiters sind die Wartezeiten auf einen Termin wesentlich kürzer als bei Kassenärzten.

 

Ist das Wahlarztsystem weit verbreitet?

 

Mittlerweile gibt es in Niederösterreich mehr Wahl- als Kassenärzte: das System ist so erfolgreich, dass es sich durchgesetzt hat.