Diverse Tips und Anleitungen
 

Hoden abbinden
Hierzu brauchen Sie eine dünne lange Schnur. Am besten können Sie die Eier ihres Partners abbinden, wenn dieser steht, oder schon in der Melkstellung fixiert ist. Führen Sie nun oberhalb der Eier die Schnur mehrmals um den Sack herum. Danach Sie können auch die Eier teilen, indem Sie die Schnur zwischen den Eiern hindurchführen. Machen Sie dies mehrmals und relativ straff. Dadurch treten die Eier nun prall hervor. Dies ist für den Partner ein besonders intensives Gefühl. Und wenn Sie erst noch Kerzenwachs darüber tröpfeln.
...

 

Kerzenwachs
Es ist ein heisses Spiel, der erste Moment, wo der Wachstropf die Haut berührt, lässt den Körper zusammenzucken. Spielen Sie mit dem Körper Ihres Partners. Lassen Sie in unregelmässigen Abständen die Tropfen herunterfallen. Probieren sie das Wachs an verschiedenen Körperteilen aus.
Beobachten sie dabei ihren sub genau, bereitet es nur ihnen Spass oder wirklich ihnen beiden. Wenn sie feststellen ja, dann beginnen Sie zum Beispiel oben auf der Brust, umkreisen Sie die Brustwarzen, bedecken Sie diese, gleiten runter zum Bauch, runter zu den Beinen, lassen Sie den Penis und die Hoden noch aus, erst beim Finale diese Teile bedecken.....um zwischenzeitlich die Spannung zu erhöhen und sub natürlich mit verbundenen Augen ein wenig auf´s Glatteis zu führen benutzen sie dieses (EIS!) um einen wechsel zwischen heiß und kalt zu erreichen. Sie werden feststellen irgend wann macht es keinen Unterschied mehr ob heiß oder kalt subjektiv wird es für sie / ihn das gleiche sein.

Doch Vorsicht, es ist heisser Wachs...!!! Probieren sie es erst an sich selbst aus denn Wachs ist nicht Wachs, z.B. Friedhoföllichter von Plus sind überhaupt nicht heiss, unser sub findet sie langweilig, aber für zart betuchte sicher toll.

Hier mal ein paar Temperaturangaben zu den verschiedenen Wachssorten:

Grablichter: etwa 40 - 44 Grad
Teelichter: etwa 42 - 46 Grad
Weisse Kerzen: etwa 46 - 55 Grad
Bienenwachs: etwa 55 - 62 Grad

VORSICHT bei Kerzen die eine bunte Hülle haben, die besteht meist aus einem Kunsstoff und der wird ERHEBLICH heisser als das Wachs.

Ebenso ist bei durchgefärbten Kerzen Vorsicht geboten, die chemischen Zusätze die eine Farbänderung bewirken können die Schmelztemperatur in die Höhe treiben

WICHTIG ! Finger weg von Honigwachs, AKUTE VERBRENNUNGSGEFAHR

Klammern (Wäscheklammern)
Setzt Sie an den Brustwarzen an. Oder mehrere um die Brustwarze herum....
Ein Penis macht sich auch gut mit Klammern geschmückt und die Hoden erst....
An dieser Stelle ist ihrer Experimentierfreude eigentlich keine Grenze gesetzt, kleiner TIP: besonders Schmerzliebende mögen es wenn die Holzklammern angefeilt sind so das die Auflageflächen kleiner werden, dann hat subbi noch viel mehr davon...Hier ist wirklich angesagt, ein bisschen Schmerz erhöht die Lust und Leidenschaft....

Trampling
Trampling ist eine Form des Fussfetischismus, der sich mittlerweile recht stark auch im Netz behauptet. Und wie der Name bereits vermuten lässt, geht es hier um treten, trampeln, stampfen. Da es sich um meinen speziellen Fetisch handelt, befasse ich mich hier ausschliesslich mit dem LADY-Trampling auf Männern ;-)

Der Mann liegt der LADY zu Füssen - für beide Seiten eine höchst angenehme Situation. Da gibt es die Unterlage, die den reinen Schmerz - verursacht durch die weiblichen Füsse oder Heels - erleben will, ebenso wie den devot veranlagten Fuss-Fan, der seine Hingabe als Huldigung an die weibliche Macht sieht und den dabei empfangenen Schmerz als Geschenk empfindet. Er gibt sich den göttlichen Füssen hin, leidet unter seiner Angebeteten, und der Schmerz wird süss.

Die LADY demonstriert ihre Macht, indem sie hoch über ihm steht. Er kann sich kaum wehren, wenn sie mit vollem Gewicht auf seiner Brust steht und ist ihr somit fast hilflos ausgeliefert, ein Gefühl, das ihr und ihm volle Befriedigung gibt.

Die LADY beherrscht ihn mit Hilfe ihrer göttlichen Füsse, dirigiert seine Erregung, seinen Atmung, sein Leiden.

Buttplug
Habt Ihr einen Buttplug (spez. Analdildo) oder kleinen Vibrator? ja? Stecken Sie diesen Ihrem Partner in den Anus. Sie werden am Anfang einen kleinen Widerstand spühren. Es ist der Schliessmuskel. Drücken Sie weiter, er wird dabei auch mit Gleitgel zumindest bei den ersten Sessions arge Schmerzen ertragen müssen. Beruhigen sie ihn. Sobald dieser Widerstand überwunden wurde, gleitet der Dildo fast von alleine hinen. Fixieren Sie nun den Dildo gegen herausrutschen (Ihr Sub hat vielleicht noch einen Slip/Tanga/String aus Seilen etc.. an, oder so ähnlich)....Schalten Sie den Vibrator an.

Stringtanga aus Seilen
Er kann gefahrlos angelegt werden, da keine lebenswichtigen Organe abgeschnürt werden können. Und es sieht nett aus.

Das Seil wird doppelt genommen, es entsteht an einer Seite eine Schlinge. Die Schlinge wird auf Höhe des Bauchnabels oder etwas darunter vor dem Körper gehalten und das doppelt genommen Seil einmal um die Hüften geführt. Die beiden Seilenden werden anschließend durch die Schlinge geführt. Das doppelt genommene Seil wird durch den Schritt auf die Körperrückseite geführt. Dort wird es einmal um die bereits um die Hüfte liegende Schlinge gewunden und festgeknotet. Je nach Belieben kann das Seil dabei vorher strenger oder weniger streng angezogen werden: Im Ergebnis wird es unterschiedlich stark auf das Geschlecht drücken.

So hat man innerhalb von weniger als zwei Minuten eine erste Bondage angefertigt. Da dieses Seilhöschen "unsichtbar" bleibt, wenn man es unter der Oberbekleidung trägt, eignet sich diese kleine Spielerei auch zum Ausgehen. Das Seil ist auf der Haut immer präsent. In unbemerkten Augenblicken mal kurz am Seil gezogen, kann es auch an den richtigen Stellen für Spannung sorgen.

Dazu aber gleich ein Tip:
Die Spannung des Seils wird sich verändern, wenn man sich setzt. Daher sollte man es nicht übertrieben fest durch den Schritt ziehen, wenn man damit noch ausgehen will.

So simpel diese Bondage ist, so variationsreich kann sie durchgeführt werden: Man kann z.B. die doppelt geführten Seile im Schritt noch einmal verknoten, und zwar so, dass der Knoten genau auf sensiblen Körperpartien liegt. Jeder Schritt verursacht dann intensive Empfindungen. Das Seilhöschen kann im Schritt nochmals variiert werden, indem man das Seil nicht in der Mitte des Schritts vorbeiführt, sondern das Seil teilt und recht und links vorbeilaufen lässt. Damit ist dieses Höschen auch für Männer geeignet.

Zu guter letzt kann ein Dildo oder Plug mit dem Seil fixiert werden. Je nach Spannung des Seils wird er garantiert nicht herausfallen:-)))

Slip an die Nase
Halten Sie Ihrem sub ihren getragenen Slip an die Nase, wenn er hilflos vor ihnen liegt. Schauen sie sich die Reaktion an. Sie werden erstaunt sein....

Männer lieben es, den Duft einer Frau zu riechen. Ihr kleiner Freund wird sich augenblicklich erkenntlich zeigen. Halten Sie den Slip richtig an die Nase oder stülpen ihn ganz über den Kopf, so dass er nur noch durch den Slip atmen kann....

Prostata stimulieren
Haben Sie schon mal die Prostata Ihres subs massiert? Nein? Probieren Sie es mal aus!!! Die Prostata kann besonders gut in der "Melk-Stellung" erforscht werden. Sie brauchen dazu nur Gleitmittel und sonst nichts. Schmieren Sie den Anus ihres Partners gut mit Gleitmittel ein. Führen Sie nun vorsichtig ihren Mittelfinger in den Anus ein. Sie können auch einen Vibrator gebrauchen, doch dadurch können Sie nicht so gut den Punkt oder die Region der Prostata erkunden. In der Abbildung erkennen Sie die Prostata (grün).

Durch den Anus erreichen Sie den Punkt, wo Sie die Prostata des Mannes stimulieren können. Haben Sie gewusst, dass durch die Stimulation der Prostata der Mann seinen Höhepunkt haben kann? Wenn sich Ihr Partner nun in der Melk-Stellung befindet, so müssen Sie ihren Finger nun Richtung Penis, d.h. nach unten, bewegen. Sie können nun die Prostata leicht ertasten. Wenn Sie die Prostata massieren, so verspührt der Partner einen leichten Blasendrang. Massieren Sie ruhig weiter, nach einer gewissen Zeit, wird sich der Geilheitsgrad soweit steigern, dass er zum Höhepunkt kommt. Es ist aber nicht ein "Abspritzen", wie normal, sondern es ist eher ein "ausfliessen".

 
 

Home  :. Galerie  :. Privat  :.E-Mail  :. Gästebuch  :. Impressum :.

Sir Dark 2006 ©