Marianne Beck-Höllbacher

Epitaphe

Epitaphe 11

EPITAPH XI EPITAPH XI / II
Wege nach Japan

SILVIA SCHINDLER
* 12. 1. 1914 in St. Anna
+13. 6. 1984 in Tokyo

Vater: Leopold Schindler
* 1884 in St. Anna
+1955 in St. Anna

1912

Theresia Degenhardt
* 1890 in Linz
+1970 in St. Anna

SILVIA SCHINDLER ist die
einzige Tochter des Ehepaares
SCHINDLER ,Bauernleute in
St. Anna.
1932-40 SILVIA studiert Romanistik
(Italienische Sprache) in Wien & Rom,
Doktorrat;
1940-45 Freiwilliger Sanitätsdienst
im II. Weltkrieg;
1945-46 Arbeit am elterlichen Hof;
1947 Reise nach Rom -
Sommeraufenthalt
12.10.1947 lernt sie auf der Heimreise
im Zug den Romanisten Akiyama Matsutaro
kennen. Im Dezember 1947 kehrt er nach
Japan zurück.
Akiyama Matsutaro
* 23.1.1910 in Tokushima/Shikoku
+14.4.1981 in Tokyo
Vater: Akiyama Haruo
* 1880 in Chiba
+1960 in Chiba
Offizier
Mutter: Akiyama Ineko
geborene Yoshikawa
* 1890 in der Präfektur Kanagawa
+1970 in Tokyo
Samuraitochter

heiratet
1909
Akiyama Haruo
junger Kaiserlicher Offizier im Russisch-
Japanischen Krieg in der Mandschurei
1904 Sieg Japans über Rußland
1904-1906 Korea
1906-1908 Mandschurei
1908 Rückkehr nach Japan
1909 Hochzeit mit Ineko
1910 * Matsutaro
1912 * Yoko
1914 * Jiro

Matsutaro
1930-1940 Studium der Germanistik &
Romanistik in Tokyo, Übersetzer beim
Japanisch-Deutschen Militärabkommen
1942 (Bündnis Deutschland-Italien-Japan)
1944 Einberufung zum Kriegseinsatz auf
den Philippinen;
im Januar 1945 gerät er auf der Insel
Mindanao in amerikanische Gefangen-
schaft;
Ende 1945 Repatriierung nach Japan
1946 veröffentlicht seine 1. Erzählung
"JAPANISCHE LIEBE"
1947 Romreise, Sommeraufenthalt
trifft im Zug in Florenz SILVIA
1948 Universitätsassistent in Tokyo
Sommerreise nach Österreich
bittet die Eltern SILVIAs, sie
heiraten zu dürfen - keine
Einwilligung;
kehrt im September '48 nach
Japan zurück;
Schwangerschaft SILVIA's,
im November - Abortus
Februar 1949 2. Österreichreise,
die Eltern stimmen nun einer Heirat
zu unter der Bedingung, daß SILVIA
einmal jährlich heimkommen kann;
Verlobung;
Festsetzung des Hochzeitstermins
auf den 26.7.1949;
am 20.7.1949 trifft Matsutaro mit
seiner Mutter Ineko, seiner Schwester
Yoko & deren Gatten Otsuka Yoshinobu
in St. Anna ein.
Ineko bringt ihrer Schwiegertochter ihren
eigenen Hochzeitskimono.
Als Brautgeschenk erhält SILVIA eine
300 Jahre alte Perlenkette aus dem
Familienbesitz der Mutter & eine ebenso
alte Ausgabe des "GENJI MONOGATARI".
Am 31.8.1949 verläßt das Ehepaar
AKIYAMA Österreich.
In Chiba in der Nähe von Tokyo be-
ziehen sie ein kleines Haus, das der
Vater Matsutaro's für sie erworben hat.
1950 II. Fehlgeburt von SILVIA
danach 1. Heimreise im Dezember,
23.12.1951 Frühgeburt (28.Schwanger-
schaftswoche), + am 30.12.1951,
1951-53 Schwere Depressionen SILVIA's,
ärztliche und psychiatrische Behandlungen,
nimmt die Strapazen der Heimreise nicht
auf sich;
besucht verschiedene Tempel & Schreine
in Japan, trifft auf einer ihrer Wallfahrten
eine alte Dame, die ihr Leiden erkennt
und sie mit Bädern & Säften behandelt;
SILVIA nimmt zu, wird hoffnungsvoller &
verbringt den Sommer 1954 in Shimoda
am Meer - wird noch einmal schwanger,
verbringt ihre Schwangerschaft liegend
in Chiba;
12.7.1955 bringt SILVIA - KENJI gesund
zurn Welt;
12.7.1955 + von LEOPOLD SCHINDLER
SILVIA ist 41, Matsutaro 43.
Sommer 1956: Erste gemeinsame Reise
nach Österreich, es lebt nur noch die
Mutter SILVIA's.
1957 Matsutaro veröffentlicht seinen
ersten Roman "SEIDENRAUPE";
1960 Zweiter Roman: "GENJI'S HEIMKEHR",
26.2.1960 + Haruo
1962 Professur in Osaka,
Umzug der Familie mit Ineko nach
Osaka;
1965 Romantrilogie "FERNER OSTEN"
Band I "Frühe Nächte"
Band II "Hochsommer"
Band III "Winterträume"
1966 Verleihung des Kulturordens Bunka kunsho
1967 Noma-Preis
1969 Letzter Besuch SILVIA's & KENJI's in St. Anna,
22.3.1970 + THERESIA SCHINDLER
3. 8.1970 + von Akiyama Ineko in einem
Krankenhaus in Tokyo (Magenkrebs)
1971 Beginn des Privatunterrichtes für Deutsch &
Italienisch von SILVIA in Osaka;
1975 Gründung einer privaten Fremdsprachen-
abendschule mit 6 Lehrerinnen;
Matsutaro's Veröffentlichung des
Erzählbandes "NEBELTAGE";
1976 Erkrankung Matsutaro's an Magen-
krebs,tritt in den Ruhestand,
1. Operation;
1977 2. Operation
Depressionen SILVIA's
1979 "ROTER AHORN", Kurzgeschichten
1981 3. Operation
14.4. + von Matsutaro
1982 Doktorrat KENJI's für Sinologie
an der Tokyo-Universität
1984 SILVIA stirbt in geistiger Umnachtung
in einem Sanatorium bei Tokyo.