Marianne Beck-Höllbacher

Gold der frühen Jahre

Bergsommernacht

Steile wege
hufverzertreten
abgerutschte pfade
dünne glocken
kleiner tiere
zittern erste sternenlichter
später dann
ein weißes schiff
über schwarze wälder fährt
kinderzeitens
diese nächte
voller düfte
voller bilder
in den himmeln
hohe häuser
stiere
löwen
eselsherden
könige samt dienerschaft
ritten golden
auf kamelen
über ziegenglöckernem
geläut.