Oskar A. Wagner
Mein Leben mit der Telekommunikation
oe1-100470 [AT] aon.at
oe1-100470 [AT] aon.at
oe1-100470 [AT] aon.atBeruflicher Bildungsweg:
Fernmeldemonteurlehrling der Österr. Post- und Telegraphenverwaltung. Lehrabschluss 1966 mit der Facharbeiterprüfung
1968 Telegraphendienstprüfung II, Gewerbliche Meisterprüfung (Elektromechaniker) 1971, Lehramtsprüfung 1975 - Diplompädagoge für den technischen und gewerblichen Fachunterricht an Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen [*].
Begleitende Studien in den USA:
1985 Doctor of Philosphy in Technical Education, weiters mit einem Stipendium des Forte Scholarship-Found
1989 Master of Science in Computer Science, und
1991 Doctor of Education in Adult and Higher Distance Education
Lehrerfortbildungsseminare am Berufspädagogischen Institut des Bundes

Ausgeübte Tätigkeiten:
Nach der Lehrabschlußprüfung zunächst im Fernmeldebetriebsdienst tätig, ab Aug. 1967 Lehrlingsausbilder in der Fernmeldemonteurschule der ÖPT
Mit Nov. 1972 erfolgte der Wechsel an die Höhere Technische Lehranstalt Wien 1 zur Unterrichtserteilung im fachtheoretischen und fachpraktischen Unterricht an der Fachschule für Nachrichtentechnik und später an der Höheren Abteilung für Nachrichtentechnik für Berufstätige und an der Höheren Abteilung für Elektrotechnik für Berufstätige, insbesondere den Sonderlehrgängen für Informatik
Mitarbeiter und Vortragender im Bereich der Lehrerfortbildungsveranstaltungen am Berufspädagogischen Institut des Bundes

Berufsbegleitende Tätigkeiten:
1979 - 1999 Mitglied der Bundespersonalvertretung im Dienststellenausschuss und Zentralausschuss für Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen (BMHS), Mitglied des Zentralwahlausschusses BMHS.
Mitarbeit bei der Organisation des gemeinsamen Symposiums der Internationalen Gesellschaft für Ingenieurpädagogik (IGIP), der American Society for Engineering Education (ASEE), und The Institute for Electrical and Elelectronics Engineers IEEE, in Wien 1990
Mehrfach Delegierter zu den Tagungen des internationalen Sekundarschullehrerverbandes FIPESO (Fédération Internationale des Professeurs de l'Enseignement Secondaire Officiel)
1993 Delgierter des BMUK bei der Fachtagung Telecommunications & Education in Dallas, TX, USA
Langjährige Vorstandstätigkeit beim Verband der Professoren Österreichs, Chefredakteur der Zeitschrift Schwerpunkt Bildung (vormals "Professor an AHS und BBS") für die Ausgaben 5/1992 bis 4/2002 [**]

Hobbies:
Die Betreuung meiner Sammlungen von Telekommunikationsgeräten (ca. 250 Exponate) und Rechenhilfen, insbesondere Rechenschieber und Rechenscheiben (ca. 200 Exponate), sowie fallweise Ausstellungen der Exponate.
Lizenzierter Funkamateur mit Rufzeichen OE1OWA und SWL-Nr. OE1-100470.

Zusatzinformation:
Biographie aufgelistet in International Who’s Who of Intellectuals, Tenth Edition, International Biographical Centre, Cambridge, England, UK
Fivethousend Personalities of the World, Edition Four, The American Biographical Institute, Charlotte, North Carolina, USA

Auszeichnungen und Ehrungen:
Ehrenmitglied der Internationalen Gesellschaft für Ingenieurpädagogik (IGIP)
World Intellectual of 1993, International Biographical Centre, Cambridge, England, UK
Man of the Year 1995, The American Biographical Institute
Helfer Wiens Preis 2010

Familiäres:

Oskar & Christine
⇙  ⇓  ⇘
Georg & Britta
Markus & Birgit
Nina & Gregor
Alissa, Cedrik
Elina, Morris
Katrin, Patrik


[*]  Gemäß § 36a Akademien-Studiengesetzes 1999 i.d.F. vom 10. Aug. 2004
[**]  Nach mehr als 30-jähriger Mitgliedschaft mit Wirkung vom 30. Nov. 2006 den Ehrenvorsitz zurückgelegt und aus dem VdPÖ ausgetreten. Der Verband der Professoren Österreichs hat sich mit Rechtskraft vom 13. April 2013 aufgelöst.

© by global.connections [AT] aon.at, Vienna, Austria