Bilddokumentation von Rechenstäben und -scheiben
OE1-100470


Rechnen ohne Strom:
Das Leben vor dem elektronischen Taschenrechner

Tastaturvirtuosen der Jetztzeit, die sich nicht scheuen sogar Rechenvorgänge wie 28:2 mit Hilfe des elektronischen Taschenrechners zu lösen, können es sich kaum vorstellen, aber es gab auch ein mathematisches Leben davor.

Seit der Entstehung der Zahlen und der Entwicklung der Grundrechnungsarten waren die Menschen bemüht, die Rechenoperationen so sicher, aber auch so einfach wie möglich durchzuführen. Die Geschichte kennt daher eine Vielzahl mechanischer Rechenhilfen.

Seit Jahrhunderten bekannt ist der Abacus, dessen mechanische Ausführung und damit auch die Art der Durchführung der Rechenoperationen schwankt, der aber, wenn man die Handhabung beherrscht, ein bemerkenswert zweckmäßiges Rechengerät mit weitem Rechenbereich ist.

Eine der wesentlichsten Möglichkeiten zur Vereinfachung von Rechenvorgängen war zweifellos die Entwicklung der Logarithmen und daraus folgend der Rechenstab, dem die nachfolgenden Bilddokumentation gewidmet ist.

Die Bilder dürfen, ja sollen sogar zu Lehrzwecken verwendet werden.

© by Global Connections, Vienna, Austria