AGB

Optik Grebien
Allgemeine Geschäftsbedingungen              

  1.  

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Optik Grebien  gelten für Lieferungen und Dienstleistungen im Rahmen der Produkte von Optik Grebien, die Optik Grebien  gegenüber Auftraggeber erbringt, sowie alle damit im Zusammenhang stehenden allfälligen Lieferungen und Leistungen . Sie gelten auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wird. Optik Grebien schließt  Aufträge nur unter Anwendung dieser allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen ab/an.
 

  1. Zahlungsmodalitäten

Sofern nicht anders vereinbart, sind Zahlungen für Dienstleistungen sowie für die Lieferung von Produkten prompt bei Rechnungserhalt ohne Abzug fällig. Bei Zahlungsverzug ist Optik Grebien berechtigt, sämtliche daraus entstehenden Spesen zu verrechnen.
Im Fall von Lieferungen bleibt die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung und allfälliger damit zusammenhängender Nebenspesen, welcher Art immer, im Eigentum von  Optik Grebien.
 

  1. Haftungsausschluß

Optik Grebien vertreibt die angebotenen Produkte unter dem Gesichtspunkt höchstmöglicher Sorgfalt und Zuverlässigkeit .
Die Haftung für Folgeschäden und entgangenem Gewinn, sowie der Ersatz von Sachschäden im Sinne des § 9 Produkthaftungsgesetz ist einvernehmlich ausgeschlossen. Optik Grebien haftet nicht für den Inhalt übermittelter Daten und für den Inhalt von Daten, die über Optik Grebien zugänglich sind. Optik Grebien behält sich vor, einzelne öffentlich zugängliche Angebote zu sperren, wenn Rechtsvorschriften, etwa die Gesetzgebung, es erfordern.

 

  1. Vertragsgrundlagen

Verboten ist jede Nachrichtenübermittlung, welche die öffentliche Ordnung und Sicherheit oder die Sittlichkeit gefährdet oder welche gegen die Gesetze verstößt und jede grobe Belästigung oder Verängstigung anderer Benutzer.
Verboten sind weiters

Der Auftraggeber verpflichtet sich, Optik Grebien von jedem Schaden freizuhalten, der durch die von ihm in Verkehr gebrachten Nachrichten und Daten entsteht, insbesondere von Privatanklagen wegen übler Nachrede (siehe § 111 StGB) oder Ehrenbeleidigung (siehe § 115 StGB), in Verfahren nach dem Mediengesetz oder dem Urheberrechtsgesetz.

 Die Geltendmachung von Schäden des Auftraggebers oder Dritter gegenüber Optik Grebien aus einem derartigen Zusammenhang wird einvernehmlich ausgeschlossen.
 
Optik Grebien haftet nicht für den Inhalt übermittelter Daten.