Baumwachteln

Haltung:

Baumwachteln (Colinus virginianus) sind winterhart und können problemlos im Freien gehalten werden, man sollte sie aber vor Zugluft und Schneestürmen schützen.Es genügt sie kleinen Volieren zu halten mit ca. 1m Höhe.Empfehlenswert ist es eine 5 cm breite Stange auf ca. 50 cm Höhe anzubringen, da die Baumwachteln in der Nacht vereinzelt aufsitzen.Während des Winters können mehrere Paare zusammen gehalten werden, jedoch vor Beginn der Zuchtphase im Frühjahr gibt man sie paarweise in Einzelvolieren.


Zucht:
Baumwachteln gibt es in den Farben: wildfarbig (Virg.Baumw.), isabellfarbig (mex. Baumw.),
weiß und scharz. Ein Gelege besteht aus mindestens 12-13 weißen Eiern. Man stellt ihnen ein ca. 23 cm hohes Obstkistchen in ein geschütztes Eck. Wenn man ein bisschen Heu oder Stroh in die Voliere gibt, baut das Wachtelpaar ein Nest und legt Eier.Die Wachtelhenne brütet die Eier, kommt jeden Tag für 10 Minuten heraus und nach 22-23 Tagen schlüpfen die Kücken. Es ist ratsam das Futter zu mahlen und ein kleines, schmales Wassergefäß anzubieten.


Ringröße:

beide Geschlechter --- 6,5 mm



'

Ein ausgezeichneter Baumwachtelhahn

Bundesschau Wels 2004

 
        mehr Bilder .........?