Franz Kafka konkret
(Web-Site zu Franz Kafka, betreut von Gerhard Rieck)
 

 

 

Startseite

Kurzbiographie

Primärliteratur
  Gebundene Ausgaben
 
Taschenbuchausgaben
 
für die Schule
  eBooks, CD-, DVD-Ausgaben
 
Hörbücher
  Verfilmungen
 
Kafka-Texte im Internet
 
Ordnung der Kafka-Texte

Sekundärliteratur
 
Biographien, Erinnerungen
  Handbücher, Konkordanzen
  Bildbände
 
für die Schule
  Interpretationen
    nach Autoren
    nach Erscheinungsjahren
    nach Schwerpunkten
    nach Texten
  Tertiärliteratur

Kafkas Rätsel

Kafka und die
Literaturwissenschaft

Kafka konkret

Texte zu Kafka
  Ordnung der Texte Kafkas
  Kafka und die Frauen
  Die Literaturwissenschaft
    als Schloßbürokratie

  Neun Thesen wider die
    Literaturwissenschaft

 
Kafka ist ein Kinderbuchautor
  Vor dem Inzest

  Die Beschreibung eines Kampfes

Links

Impressum



Verfilmungen

 

Die folgenden Informationen wurden der Internet Movie Database (IMDb), Wikipedia (Kafka-Filmographie) und der Kafka-Website der Universität Bonn (Kafka-Projekt von Norbert Gabriel und Michael Pullmann: Kafka-Verfilmungen) entnommen. Die Reihung der Filme erfolgt nach den Entstehungsjahren.

 

 

Literaturverfilmungen


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE


Le procès (Der Prozeß)

Frankreich/Deutschland/Italien 1962, Schwarz-Weiß, 118 Minuten
Regie: Orson Welles, Darsteller: Anthony Perkins, Orson Welles, Jeanne Moreau, Romy Schneider


Das Schloß
[TV-Film]

Deutschland 1962, 100 Minuten
Regie: Sylvain Dhomme, Darsteller: Heinz Bennent, Ingmar Zeisberg


In der Strafkolonie
[TV-Film]

Deutschland 1963, Schwarz-Weiß, 60 Minuten
Regie: Willi Schmidt, Darsteller: Ernst Deutsch, Klaus Kammer


De Grafbewaker
(Der Gruftwächter)

Niederlande 1965, Farbe
Regie: Harry Kümel, Darsteller: Josée Bernaus, Jef Demeds, Werner Kopers, Julien Schoenarts, Frans Vandenbrande, Theo Op de Beek


Amerika

Großbritannien 1966, Schwarz-Weiß, 120 Minuten
Regie: James Ferman
Drehbuch: Hugh Whitemore


Das Schloß

Deutschland 1968, Farbe, 88 Minuten
Regie: Rudolf Noelte, Darsteller: Maximilian Schell, Cordula Trantow


Amerika oder Der Verschollene

Deutschland 1969, Schwarz-Weiß, 85 Minuten
Regie: Zbynek Brynych, Drehbuch: Heinrich Carle


La colonia penal
(In der Strafkolonie)

Chile 1970, Farbe
Regie: Raúl Ruiz, Darsteller: Luis Alarcón, Mónica Echeverría, Anibal Reyna, Nelson Villagra


Metamorphosis (Die Verwandlung)

Tschechoslowakei 1975, Schwarz-Weiß
Regie: Jan Nemec


Förvandlingen (Die Verwandlung)

Schweden 1976, Farbe
Regie: Ivo Dvorák


"Amerika" vor Augen oder Kafka in 43 Minuten und 30 Sekunden

Deutschland 1978, Farbe, 43 Minuten
Regie: Hanns Zischler, Drehbuch: Hanns Zischler


Rapports de classes
(Klassenverhältnisse)  [nach "Amerika (Der Verschollene)"]

Frankreich/Deutschland 1984, Schwarz-Weiß, 127 Minuten
Regie: Jean-Marie Straub, Danièle Huillet, Darsteller: Christian Heinisch, Mario Adorf, Laura Betti


Linna (Das Schloß)

Finnland 1986, Farbe, 99 Minuten
Regie: Jaakko Pakkasvirta, Darsteller: Carl-Kristian Rundman, Titta Karakorpi


Metamorphosis [TV-Film]

Großbritannien 1987, Farbe
Regie: Jim Goddard, Darsteller: Tim Roth, Steven Berkoff, Linda Marlowe, Saskia Reeves, Gary Olsen


The Trial
(Der Prozeß)

Großbritannien 1993, Farbe, 120 Minuten
Regie: David Hugh Jones, Drehbuch: Harold Pinter, Darsteller: Kyle McLachlan, Anthony Hopkins


Zamok (Das Schloß)

Rußland/Deutschland/Frankreich 1994, Farbe, 120 Minuten
Regie: Aleksei Balabanov, Darsteller: Nikolai Stotski, Svetlana Pismichenko


Spivachka Zhosefina i myshachyj narod (Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse)

Ukraine 1994, Farbe
Regie: Sergei Maslobojshchikov


Amerika

Tschechoslowakei 1994, Farbe
Regie: Vladimir Michalek, Darsteller: Martin Dejdar, Jirí Lábus


Das Schloß [TV-Film]

Österreích/Deutschland 1997, Farbe, 123 Minuten
Regie: Michael Haneke, Darsteller: Ulrich Mühe, Susanne Lothar, André Eisermann


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE

 

Dokumentationen


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE


K.af.ka fragment

Deutschland 2001, 90 Minuten
Regie: Christian Frosch, Darsteller: Lars Rudolph, Ursula Ofner


Ich stelle mich noch einmal vor: Ich heiße Franz Kafka
[TV-Film]

Österreich 2004, Farbe, 60 Minuten
Regie: Karl Pridun, Drehbuch: Peter Zurek, Darsteller: Christian Kainradl


Du bist mein Menschengericht

2004
Film von Wolfgang H. Fleischer und Zoltan Pataky, Leser: Vera Borek, Eugen Star


Wer war Kafka?

Schweiz/Frankreich 2006, 98 Minuten
Regie: Richard Dindo


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE

 

Kurzfilme, Animationen


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE


Ein Brudermord

Großbritannien 1981, Farbe, 6 Minuten
Regie: Stephen und Timothy Quay, Sprecher: Lutz Becker


The Metamorphosis of Mr. Samsa

USA/Kanada 1977, Farbe, 10 Minuten
Regie: Caroline Leaf


Bratrovrazda
(Ein Brudermord)

Tschechoslowakei 1977
Regie: Miroslav Janek


A Licensed Liberty

Österreich/USA 1990, Schwarz-Weiß, 34 Minuten
Regie: Michael Kreihsl, Darsteller: Ulrich Reinthaller, Victor Competello


La Metamorfosis of Franz Kafka

Spanien 1994, Farbe, 30 Minuten
Regie: Carlos Atanes, Darsteller: Antonio Vladimir


The Sickroom


Kanada 1998, Farbe, 12 Minuten
Regie: Serge Marcotte


Entschlüsse

2003, 4 Minuten
Regie: Mirko Tzotschew


Heimkehr

2004, 8 Minuten
Regie: Mirko Tzotschew


Menschenkörper

Deutschland 2004, Farbe, 17 Minuten
Regie: Tobias Frühmorgen


Großer Lärm

2006, 10 Minuten
Regie: Mirko Tzotschew


Pferdekopf

2006, 4 Minuten
Regie: Mirko Tzotschew


Kafuka: Inaka isha
[nach: Ein Landarzt]

Japan 2007, Farbe, 21 Minuten
Regie: Kōji Yamamura


Fahrgast

2008, 10 Minuten
Regie: Mirko Tzotschew


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE

 

Spielfilme


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE


Los Amores de Kafka

Argentinien/Tschechoslowakei 1988, Farbe, 103 Minuten
Regie: Beda Docampo Feijóo, Darsteller: Susú Pecoraro, Jorge Marrale, Villanueva Cosse


Geliebte Milena

Frankreich/Kanada/Deutschland 1991, Farbe, 139 Minuten
Regie: Véra Belmont, Darsteller: Philip Anglim, Valérie Kaprisky, Gudrun Landgrebe


Kafka

Frankreich/USA 1991, Schwarz-Weiß/Farbe, 98 Minuten
Regie: Steven Soderbergh, Drehbuch: Lem Dobbs, Darsteller: Jeremy Irons, Theresa Russell, Joel Grey, Ian Holm, Jeroen Krabbé, Alec Guiness, Armin Mueller-Stahl


Zurück zum Seitenanfang   SEITENANFANG

Zurück zur Startseite   STARTSEITE

 



©
Gerhard Rieck 2000 - 2014 (E-Mail: gerhard.rieck@gmx.at)