Einladung – Invitation

 

„Klezmer-Jazz“ aus Ungarn mit einem großen Meister der Klarinette als Gast in Krumegg:

 

Nigun & special guest: Don Byron

 

am Sonntag, 7. April 2013, um 19:30 Uhr

 

im Krumegger Gemeindesaal

 

A-8323 Krumegg 15

(unter der Feuerwehr, links die Stiege hinunter zum Eingang an der Hinterseite!)

 

Eintritt: 12,00 Euro / 10,00 (Ö1-Club, Limmitationes) / 5,00 (Jugendliche)

 

Don Byron (USA) - clarinet

&

Nigun

 

András Párniczky (HU) - guitar

Péter Ajtai (HU) - double bass

György Jeszenszky (HU) - drums

 

 

 

Der Name der ungarischen Gruppe Nigun leitet sich vom hebräischen Ausdruck „Niggun“ her, der sich gewöhnlich auf religiöse Lieder und Melodie bezieht. Die Mitglieder von Nigun kommen aus dem Umfeld des Jazz, folgen aber auch osteuropäischen jüdischen Traditionen - unter Betonung der spirituellen und improvisatorischen Traditionen aus beiden Welten. Für ihren "Klezmer-Jazz" ist die Kreativität und der spontane Geist der Gruppe von großer Bedeutung. Um ihre musikalischen Vorstellungen zu verwirklichen, haben Nigun schon mit verschiedenen namhaften Musikern zusammengearbeitet – mit den Saxophonisten Daniel Zamir und Matt Darriau, dem Trompeter Steven Bernstein, mit Miklós Lukács, Kristóf Bacsó und Mihály Dresch und vielen anderen. Viele dieser Musiker bewegen sich im Grenzbereich zwischen (hauptsächlich osteuropäischer) jüdischer Musik und Jazz.

 

Nach Krumegg kommen sie als Trio - András Párniczky an der Gitarre, Péter Ajtai am Kontrabass und György Jeszenszky am Schlagzeug – alle drei sind bekannte und gefragte Mitglieder der Budapester Jazzszene.

 

Und sie kommen mit einem ganz besonderen Gast, dem großen Meister der Klarinette Don Byron aus New York – ein vielseitiger Musiker, Klarinettist, Saxophonist, Komponist, Arrangeur und Musikhistoriker, der sich seit vielen Jahren konsequent in immer wechselndem Umfeld bewegt und sich mit den unterschiedlichsten Musikarten auseinandersetzt.

 

Don Byron wurde am 8. November 1958 in der Bronx geboren. Seine Eltern waren beide Musiker, seine Mutter Pianistin und sein Vater spielte Bass in Calypso Bands. Schon während seines Klarinetten- und Musikstudiums am New England Conservatory in Boston bei George Russell spielte er dort mit der Klezmer Conservatory Band. In Europa machte er zum ersten Mal 1983 in Hamiet Bluietts Clarinet Family auf den Berliner Jazztagen auf sich aufmerksam. Auf seinen CDs in den folgenden Jahren zeigte er, dass seine künstlerische Spannweite neben Klezmer (CD 1993: Don Byron Plays the Music of Mickey Katz) und dem Jazz, etwa dem Swing der Small Bands von Raymond Scott, John Kirby oder Duke Ellington (CD 1996: Bug Music), genauso afro-karibische Traditionen (CD 1995: Music for Six Musicians) umfasst, den Soul von Junior Walker (CD 2006: Do the Boomerang) wie Funk und Hip-Hop (CD1998: Nu Blaxploitation), Salsa, Rhythm & Blues, aber auch Adaptionen von Komponisten der europäischen Kunstmusik wie Robert Schumann (sein Debütalbum 1992: Tuskegee Experiments, oder die CD 2000: A Fine Line: Arias and Lieder) und Gustav Mahler (mit Uri Caine, CD 1997: Primal Light/Urlicht).

 

Schon 1992 wurde er vom Jazzmagazin Down Beat zum Jazzmusiker des Jahres gewählt. Für sein Bassklarinettensolo auf "I Want to Be Happy" (CD 2004: Ivey-Divey) wurde er für den Grammy Award nominiert. Don Byron gewann viele bedeutende Preise und Stipendien. Als Gastprofessor an der State University of New York in Albany lehrt er derzeit Musiktheorie, Saxophon, Improvisation und Komposition. (Quelle: Wikipedia)

 

 

Don Byron 3 (by Dave Weiland) -400t.jpg

 

 

Das Bild stammt von Mag. Wilhelm F. Draxler, der in Langegg bei Graz lebt und Mitglied der Kulturinitiative K24 ist – mehr auf http://www.wilhelmdraxler.at/ .

Danke!

 

    OE1 club_4c_H neu.jpg

 

 

   

 

 

 

Mehr Information auf:

-      http://www.donbyron.com/

-      http://www.nigun.eu/

 

Und noch für alle Neulinge (und Vergessliche): Wie geht's nach Krumegg?

 

Musik in Krumegg“ ist Teil der „Kultur24“-Initiative im „Hügelland östlich von Graz“!

 

Für weitere Informationen zu Musik in Krumegg: +43-650-3507111 , krumusik@gmx.at