Einladung – Invitation

 

Klaus Falschlungers "Indian Air"

 

am Donnerstag, 30. Mai 2013 (Fronleichnam), um 16:00 Uhr

 

beim "Asiatischen Frühling" bei Omoroi-Ya

 

8323 Krumegg, Hohenegg 1

 

Eintritt: freiwillige Spende!

 

Klaus Falschlunger (A) - Sitar

Andreas Gilgenberg (D) - Bassklarinette, Altflöte

Sani Kunchev (BG) - Percussion

 

 

 

Seit der österreichische Musiker Klaus Falschlunger vor über 20 Jahren mit der indischen Sitar in Berührung gekommen ist, hat er sich zu einem Könner auf dem Instrument und einem aktiven Vertreter der indisch-europäischen Szene in Europa entwickelt. Nach dreijährigem Studium in New Delhi und Varanasi in Nordindien, später in Wien lotete er mehr und mehr seine musikalischen Grenzen und die des Instruments aus. So finden sich in seinen Kompositionen unterschiedlichste Elemente aus indischer Musik, Jazz, Folk und Rock/Pop wieder.

 

Mit "Indian Air" lässt er gemeinsam mit seinen Mitmusikern, dem Kölner Andreas Gilgenberg an Bassklarinette und Altflöte sowie dem bulgarischen Percussionisten Sani Kunchev, seine Kompositionen sprechen, die das ganze emotionale Spektrum eines (Musiker-)Lebens wiederspiegeln. Mehr Info und Hörbeispiele auf www.sitarmusic.at

 

 

Das Bild auf der Einladung hat Karl Zank aus Nestelbach speziell für diesen Anlass geschaffen. Danke!

 

 

In Krumegg spielen die drei Musiker am ersten Tag des „Asiatischen Frühlings“ bei Omoroi-Ya, des alljährlichen Gartenfestes bei Werner Koller und Yuko Yamaoka, das an diesem und auch am darauffolgenden Wochenende stattfindet, u.a. mit kulinarischen Spezialitäten vom China-Restaurant Tai Yang aus Gleisdorf.

 

    OE1 club_4c_H neu.jpg

 

 

   

 

    

 

 

Und noch für alle Neulinge (und Vergessliche): Wie geht's nach Hohenegg?

 

Musik in Krumegg“ ist Teil der „Kultur24“-Initiative im „Hügelland östlich von Graz“!

 

Für weitere Informationen zu Musik in Krumegg: +43-650-3507111 , krumusik@gmx.at