Naturschutz

Seecamping Bregenz Seeufer Überblick Das 130 ha grosse Naturschutz-gebiet UferNatur ist ein Naturjuwel mit aussergewöhnlicher Pflanzen- und Tierwelt. Flachwasserbereiche, Röhrichte, Streuewiesen und Auwälder sind sensible und unverzichtbare Lebensräume für die gefährdeten Arten.

Das Gebiet wurde im Jahre 1991 durch Verordnung des Landes Vorarlberg zum Naturschutzgebiet erklärt und ist seit 2003 Europaschutzgebiet (Natura 2000 Gebiet gemäss Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie).


Download des Naturschutz Folders:


Zum Schutz der Natur ist verboten:

Seecamping Bregenz Seeufer Detailliert
  • Pflanzen oder Pflanzenteile zu entfernen oder zu beschädigen
  • Schilfflächen und Streuewiesen zu betreten
  • ausserhalb gekennzeichneter Wege zu gehen. Ausgenommen sind die Liegewiesen (dunkelgrün) in den festgelegten Zeiten sowie die hellgrün gekennzeichneten Bereiche
  • zu kampieren, das Lagern ist auf den Liegewiesen (dunkelgrün) von 05.00 bis 01.00 Uhr erlaubt
  • auf den Kiesstränden (rot/grün schraffiert) zu lagern, das Betreten und das Baden in den festgelegten Zeiten ist erlaubt. Die gesperrten Kiesstrände (rot schraffiert) dürfen vom 01.04. bis 30.09. nicht betreten werden
  • Feuer zu betreiben, ausgenommen an den fest eingerichteten Feuerstellen an den Liegewiesen
  • ausserhalb der ausgewiesenen Radwege Rad zu fahren (fahren mit Kraftfahrzeugen ist generell verboten, ausgenommen Einsatz- und Erhaltungsfahrzeuge)
  • ausserhalb der ausgewiesenen Reitwege zu reiten
  • Hunde frei laufen zu lassen (Schutz der Tiere!)
  • Abfälle ausserhalb der bereitgestellten Sammelbehälter zurückzulassen
  • zu lärmen und laute technische Geräte zu betreiben.

Einen ganz besonderen Dank an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz zur Bereitstellung dieser wichtigen Informationen.

Blick von der Naturwachplattform auf die Bucht im Naturschutzgebiet

Seecamping Bregenz Seeufer Überblick