GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 Fax +43 1 5138814 email selfritsch@aon.at

http://members.aon.at/selfritsch UID: ATU 12 88 47 07

 

 

 

AUSTRIA DREI – DEZEMBER 2017

 

 

4074A.Getoent.jpg

 

 

1       Handke, Peter - Pongratz, Peter, Maler, geb. 1940. Peter Handke. Portrait (1973). Aquarell auf Papier, Kniestück sitzend vor Karawankenkette. Signiert. Bildgrösse ca 42 x 28 cm. EURO 3.800,00

Peter Pongratz war Peter Handke seit dessen Studium in Graz und im Umfeld des Forum Stadtpark und der Zeitschrift manuskripte freundschaftlich verbunden. Von Otto Breicha empfohlen, hat er im Mai 1965 an der Jugendkulturwoche in Innsbruck teilgenommen, wo ihn der nichteingeladene Peter Handke besuchte und in einem Dialog mit Gertrud Fussenegger Äusserungen zum Schreiben verlautbart hat, die jenen im Rahmen der Gruppe 47 Tagung in Princeton, genau ein Jahr später, um nichts nachstehen. Als Handke mit seiner Tochter 1973 nach Paris übersiedelt ist, hat Pongratz und seine Frau eine zeitlang mit ihm zusammengewohnt. Bereits 1967 hatte er sich in den 'protokollen' über Pongratz geäussert. 1972 war eine Gouache von Pongratz als Deckelbild für 'Der kurze Brief zum langen Abschied' verwendet worden. Den Kriminalroman 'Der lange Abschied' von Raymond Chandler als Ullstein-Krimi hatte Handke während seines Innsbruckaufenthalts 1965 stets griffbereit.- Vergröbert vom Hausgrafiker der Zeitschrift 'profil'. Das unabhängige Magazin Österreichs. Nr. 9, 27. April 1973, 4. Jahrgang, als Titelbild verwendet. Passepartout, gerahmt.

 

 

3211C.jpg

 

 

2       Handke, Peter. Die Anweisung zur Pantomime (später in: Die Hornissen). Typoskript (Graz 1964). 4 3/4 S. 4°. 8°. EURO 1.200,00

Mit zahlreichen Abweichungen erschienen in Heft 12 der 'manuskripte' (Oktober Dezember 1964) unter dem Titel 'Schluß' innerhalb des Segments 'Die Liturgie' auf den Seiten 21/22. Der hier erscheinende Untertitel ist bis dato unbekannt. Es existieren keine Typoskripte Handkes zu seinem Frühwerk 'Die Hornissen' in öffentlichen Sammlungen. Spätere Druckfassungen der 'Hornissen', erstmals bei Suhrkamp 1966, weichen ab. Hier mit dem für Handkes frühe Typoskripte typischen, randlosen Ansatz des Textes, auf einer Schreibmaschine im Büro des Forum Stadtpark, Graz oder ebendort im Landesstudio bei Alfred Holzinger im Büro getippt. Hier: Wenn Du aber weiterhin schweigst, wird keiner der Schauenden wissen, was Du durch das Schweigen ihm mitteilst. Wenn Du aber sprichst und Dich regst, wird das Sprechen Dich verderben. Im Druck: Wenn Du aber schweigst, wird keiner der Schauenden wissen, was Du ihm mitteilst. Wenn Du aber sprichst und Dich regst, wird das Sprechen Dich verderben.

 

 

4061A.jpg

 

 

3       Handke, Peter. (Selbstbezichtigung). Typoskript (Durchschlag) mit eigenh. Einschüben, Änderungen, Korrekturen und Streichungen. (Graz) um 1965. Pag. 4-16 (13 in zwei Fassungen), 14 Blatt, 4°. 8°. EURO 8.500,00

Frühe Fassung(en), in zumindest drei Arbeitsgängen (mit verschiedenen Stiften) völlig über- und umgearbeitet. Eigens für die von Siegfried Unseld (Suhrkamp) in Aussicht gestellte Buchpublikation der Publikumsbeschimpfung entstanden. Der Student der Rechtswissenschaften schrieb das in einem Brief vom 23. November angekündigte 'Beatband-Stück' von Ende November bis Ende Dezember 1965 und sandte das Typoskript der letzten Fassung, die sich im Siegfried Unseld Archiv (Deutsches Literaturarchiv Marbach) erhalten hat, noch Anfang Januar an den Verlag. - Selten lässt sich der Entstehungsprozess eines literarischen Werkes so vielfältig nachleben wie hier.

* * *

 

Heute feiern wir den 75. Geburtstag von Peter Handke. 1965, während der oben erwähnten Jugendkulturwoche in Innsbruck, hat er mir ein Blatt betitelt

LEBENSBESCHREIBUNG ausgehändigt. Wer diesen Text gelesen hat musste wissen: da ist mehr drin und dahinter als Dichterlatein.

 

Wien 6.12.2017  Georg Fritsch

 

 

* * *

 

 

 

4       Abramovic, Marina - Tót, Endre. Tótal questions. Berlin, Edition Hundertmark 1974. 8°. (13) S. OBr. (= Heft der Edition Hundertmark 1). EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe der Fluxus Fragen des 1937 in Ungarn geborenen Mail Art Pioniers Endre Tót, der schon lange in Köln lebt. Hier die Antworten von Marina Abramovic, George Brecht, Ken Friedman, Dick Higgins, Takako Saito, Mieko Shiomi, Wolf Vostell, 'unanswered by Marcel Duchamp'. - Eines von 300 Exemplaren.

 

3260C.jpg     3260C2.jpg

 

5       Architektur - Neuburg, Hans. Internationale Ausstellungsgestaltung / Conception internationale d'expositions / Conceptions of International Exhibitions mit Beiträgen von Will Burtin Hans Fischli. Zürich, (ABC) (1969). 4°. 211 S. mit Abbildungen. OHLdr. EURO 280,00

Standardwerk des bedeutenden, aus Mähren stammenden Schweizer Typographen und Kunstkritikers (Chefgrafiker des Schweizer Pavillons 1946 in Prag, mit Max Bill Expo 1964). Hier sind Arbeiten von Alexander Calder, Max Bill, Hermann Eggmann, Leo Gantenbein u.a. zu sehen. - In 1953, Richard Paul Lohse (one of the co-editors of Neue Grafik with Neuburg, Vivarelli & Brockmann) was the author of 'New Design in Exhibitions', one of the first books about this subject. We may imagine that Neuburg’s book is an update to Lohse's book, as many great international exhibitions took place between 1953 and 1967. A book of international exhibitions, basic rules for planning an exhibition (Hans Neuburg), The advantages of the three-dimensional communication (Will Burtin), Some aspects from the exhibition architect’s point of view (Hans Fischli), Co-operation between the architect and graphic artist, 'Cubic thought', Planning and signs & symbols, Technical problems, Lettering in exhibitions, The screen system in exhibition planning, Basic problems of the main categories of exhibitions, Representative exhibitions, Informative exhibitions, Commercial exhibitions, The Showroom Display, Centre Le Corbusier, Travelling demonstration shops, Art at exhibitions, Index of exhibitions, fairs, events, etc. Index of clients, designers, architects, graphic artists, photographers etc. - Composed of many photography, mostly printed in black & white, but sometime in black and red inks. Some maps are also printed on transparent papers. - Schnitt und erste Seite stockig, Kellernote. Selten.

 

3250C.jpg

 

6       Artmann, H.C. - Jensen, Thit (d.i. Maria Kirstine Dorothea Jensen). Der Bischof von Börglum. Roman. Berlin Wien Leipzig, Zsolnay 1938. 8°. 682 S. OLn. EURO 98,00

Mit eigenhändigem Namenszug "Hans Carl Artmann 1941" und eigenhändiger Widmung seines Bruders Erwin (Karl, 1924-1943) Weihnachten 1941. In diesem Jahr war Artmann an der Ostfront schwer verwundet worden, sein Bruder ist zwei Jahre später gefallen. - Die in der Frauenbewegung engagierte Autorin, Schwester des Nobelpreisträgers Johannes V. Jensen, hatte sich in fortgeschrittenem Alter historischen Themen zugewandt. - Deckel und Schnitt stark fleckig.

 

3174C2.jpg     3174C.jpg

 

7       Atmung - Niemeyer, Paul. Atmiatrie (Athmungs- und Luftheilkunde). Eine praktische Studie. Mit 10 Zeichnungen in Holzschnitt. Erlangen, Enke 1872. 8°. XVI, 207 S. HLn der Zeit. (= Medicinische Abhandlungen I). EURO 78,00

1. Ausgabe der grundlegenden Schrift zu diesem Naturheilverfahren mit Kurzbeschreibungen der 'officinellen Curorte' Madeira, Cairo und die Nilfahrt, Riviera, Venedig, Palermo, Genfer-, Garda-, Comer-See, Lugano, Meran, Bozen, Gries, Davos etc. Hirsch/H IV 368. Selten.

 

4389B.jpg

 

8       Benyoetz, Elazar (d.i. Paul Koppel). Meine schönsten Lieder (Hebräisch). Jerusalem New York, Anthologia Judaica 1962. Kl. 8°. (24) S. OBr. EURO 98,00

Eines von 250 numerierten Exemplaren, mit eigenhändiger Widmung (Hebräisch) "Für den großartigen Hans Weigel, in Liebe und Freundschaft, Wien, Chanukka 1993". Diese Sammlung - ein Geschenk von Frau N.M., Zürich - erschien zum 25. Geburtstag des Autors am 24.03.1962. Benyoetz / Koppel, geb. 1937 in Wiener Neustadt, lebt seit 1939 in Jerusalem. - Etwas lichtschattig, selten. Zu einer Veröffentlichung in deutscher Übersetzung, die von Paul Engelmann und Jacob Mittelmann bei Fretz & Wasmuth vorbereitet wurde, ist es nicht gekommen.

 

7388B.jpg     7388B2.jpg

 

9       Bernhard, Thomas. Die Irren. IN: Wort in der Zeit 1964. Heft 2. Graz, Stiasny 1964. 8°. Illustr. OBr. (Gerhard Rühm und Konrad Bayer im Hawelka, Foto Otto Breicha). EURO 30,00

1962 war das lange Gedicht (Leporello) als Privatdruck erschienen. In Dittmar 18. Hier nach der von Otto Breicha vorgenommenen Auswahl österreichischer Lyrik 1950-1963 (mit H.C. Artmann, Ingeborg Bachmann, Thomas Bernhard, Erich Fried, Gerhard Fritsch, Christine Lavant, Andreas Okopenko, Hertha Kräftner u.a.) auch Beispiele von Gerhard Rühm (Konkrete Poesie) und Konrad Bayer, deren Aufnahme schließlich zur Entlassung des verantwortlichen Redakteurs Gerhard Fritsch geführt hat. Der Text von Thomas Bernhard ist begleitet von einer Portraitfotografie, die Helmut Baar 1957 auf dem Tonhof bei Lampersbergs aufgenommen hat (Ausschnitt). Diese Aufnahme wird hier Otto Breicha zugeschrieben. Weiters Beiträge von Michael Scharang u.a. Gebrauchsspuren.

 

3254C2.jpg     3254C.jpg

 

10     - Krüse, Gottfried. Der Bernhardiner (eine BegLEICHung). Für Thomas Bernhard Johannes Reimbichler Ludwig Unterganghofer Heimito von Toderer August von Kotzebue. (Berlin, Selbstverlag 1985). 4°. 113 S. OKt. Klebebindung. EURO 78,00

Vervielfältigtes Typoskript des Hörspiels, im ORF gesendet am 20.1.1985 (mit Rolf Boysen, Olivia Silhavy u.a.). Mit eigenhändiger Widmung des Verfassers. - Selten.

 

7399B.jpg

 

11     Bodmershof, Imma. Mohn und Granit vom Waldviertel. 7 Holzschnitte von Franz Traunfellner. St. Pölten, Verlag Niederösterreichisches Pressehaus (1976). 8°. 48 S. OKt. Illustr. OUmschl. EURO 28,00

1. Ausgabe. Die Dichterin, geborene Ehrenfels, war Zeit ihres Lebens hier (nicht weit von Gföhl und Jaidhof) ansässig; sie ist auch mit ihrem Briefwechsel mit Martin Heidegger und der Verlobung mit Norbert von Hellingrath auf die Nachwelt gekommen. - WG 12.

 

7371B.jpg

 

12     Bongs, Rolf, Theo L. Goerlitz, Heinz Mitlacher und Wolfgang Paulsen. Lyrik. Düsseldorf, Europa 1932. Kl. 8°. 77 (3) S. OBr. EURO 78,00

Mit eigenhändiger Widmung von Bongs 1935 (1907-1981 Selbstmord). 1. Ausgabe des gemeinsamen Erstlingswerks. Die Anthologie des Düsseldorfer Freundeskreises während des Studiums in Marburg. Goerlitz (1908-1943), der den von Fritz Ungar in Wien gegründeten Saturn Verlag 1938 übernommen hatte und Mitlacher haben den Krieg nicht überlebt, Paulsen emigrierte in die USA und war von dort aus Bongs behilflich. Zum Freundeskreis von Bongs gehörte noch Ernst Meister und in Berlin V.O. Stomps. - Gutes Exemplar.

 

7336B2.jpg     7336B.jpg

 

13     Brus, Günter. Gestirn-Abzeichen. Wenn ein Reh ein Jäger wäre ... (6 Bild-Dichtungen). (Altona Hohengebraching, Das Hohe Gebrechen 1978). 4°. (48) S. mit Abbildungen. Illustr. OBr. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe, eines von 600 Exemplaren, auf dem Innendeckel vom Künstler eigenhändig signiert. Die Zeichnungen sind 1977 in Altona und Berlin entstanden (Die letzten Erdteiler / Die fünf Sinne / Pipsi und Melchiohr / Maulwurf unter Asphalt / Ausgezeichnetes ohne Preis / Ferdinand, die Sechste. - Sehr gutes Exemplar.

 

2958C.jpg

 

14     Brus, Günter. Wandelsterne. Altona Hohengebraching, Das Hohe Gebrechen (1981). 4°. 26 einseitig bedruckte Tafeln. Illustr. Dreiflügelmappe. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe, eines von 600 Exemplaren, Innendeckel mit eigenhändiger Signatur des Künstlers. Die wiedergegebenen 24 Zeichnungen sind bei Arnulf Meifert, dem Verleger, am 8. und 10. Januar 1979 entstanden. Sie stellen Phantasien zu Lord Byron, Käthe Kollwitz, Georg Heym, Haggard u.a. dar. Deckel mit dem Signet des Verlags. - Sehr schönes Exemplar.

 

2956C.jpg

 

15     Brus, Günter. Zank. Fünf Originalradierungen (47 x 37 cm) und ein Faksimile in bedruckter Pappschachtel. Köln, Edition Hundertmark 1988. 2°. 1 Textblatt. 5 Radierungen. Braune Pappschachtel mit typographischem Siebdruck auf dem Deckel. (= 119. Karton). EURO 1.500,00

1. und einzige Ausgabe dieser Graphikmappe des Künstlers, eines von 35 numerierten Exemplaren, jedes Blatt eigenhändig numeriert und signiert "Brus". Der beiliegende Siebdruck mit dem Faksimile seines Textes 'Legende' berichtet von der Schwierigkeit des Künstlers, mit spitzen Gegenständen eine Radierung herzustellen (Anklage gegen das Ding an sich). - Tadellose Blätter mit dem gestochenen Titelblatt und vier Blättern mit den Kampfspuren auf der Platte. Brus, geb. 1938, war 1970 mit Joseph Beuys, Otto Muehl, Hermann Nitsch u.a. unter den ersten Künstlern, die mit Armin Hundertmark zusammengearbeitet haben.

 

7314B.jpg

 

16     Buschmann, Arno. Nationalsozialistische Weltanschauung und Gesetzgebung 1933 - 1945. Band II Dokumentation einer Entwicklung. Wien New York, Springer (2000). 8°. LXXI, 799 S. OKt. EURO 78,00

Nach Sachgebieten gegliedert und in vollständigem Wortlaut jene Gesetze und Gesetzgebungswerke, denen die nationalsozialistische Weltanschauung erkennbar zu Grunde liegt, aber auch solche, deren Ursprünge in die Zeit vor 1933 zurückreichen, deren Inkrafttreten jedoch erst nach 1933 stattfand. Erfaßt und abgedruckt sind die Verfassungs- und Verwaltungsgesetzgebung (darin die sog. Nürnberger Gesetze 1935 und 1941), die Justizgesetze, die Gesetze über das Militärwesen, die Wirtschafts- und Sozialgesetzgebung, die Kulturgesetze, die Kirchengesetze, aber auch die Gesetzgebung zum Bürgerlichen Recht und zum Strafrecht. - Gutes Exemplar.

 

7370B.jpg

 

17     Carrière, Moriz. Lebensbilder. Leipzig, Brockhaus, 1890. 8°. VI, 470 S. HLn der Zeit. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe, im Rahmen seiner Gesammelten Werke erschienen die zuvor verstreut herausgekommenen Betrachtungen zu Peter Cornelius, Ludwig Börne, Bettina von Arnim, Justus von Liebig (mit seiner Tochter war der Münchener Gelehrte verheiratet), Fichte, Freiligrath u.a. - Gutes Exemplar, ein Nachfahre ist der Schauspieler Mathieu Carrière.

 

7376B.jpg

 

18     Czernin, Franz Josef. ossa und pelion. (Linz, edition neue texte 1979). 8°. 45 S. OKt. OUmschl. EURO 68,00

1. Ausgabe seines Erstlings, mit eigenhändiger Widmung im Erscheinungsjahr. Beiliegt eigenhändiger Brief m.U. (Wien, 16.11.1979) 3/4 S. 4° an Dr. (Hermann) Mayer "Beiliegend mein 'erstes Buch', an dessen Entstehen Sie ja, Ihres Interesses, Ihrer Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit wegen, maßgeblichen Anteil haben ..." Ministerialrat Mayer (1923-1990), Sektionschef im Unterrichtsministerium, hat auch Marianne Fritz u.a. unterstützt. Czernin, geb. 1952, trachtet Traditionen der Avantgarde mit alten Versformen zu verbinden. Sein jüngerer Bruder Hubertus war journalistisch mit Restitutionsfragen beschäftigt.

 

3242C2.jpg     3242C.jpg

 

19     Czernin, Franz Josef. anna und franz / mundgymnastik und jägerlatein / fünf sonette. (Linz) edition neue texte (1982). 8°. 58 S. OKt. OUmschl. EURO 68,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung im Erscheinungsjahr seiner zweiten Buchveröffentlichung. Beiliegt eigenhändiger Brief m.U. Forstverwaltung Frauenwald Rettenegg 2.9.1982. 1 S. 4° an Dr (Hermann) Mayer (1923-1990), dem Czernin, geb. 1952, mitteilt: "Ihre liebe Hilfe ist unvergessen! Lebe nach wie vor hier im Wald, arbeite hart, in der Hoffnung die selbstgesteckten Ziele irgendwann einmal zu erreichen ...". Die 'sonette' sind im Faksimile der Handschrift wiedergegeben.

 

3243C2.jpg     3243C.jpg

 

20     Däubler, Theodor. Der Schatz der Insel. Berlin Wien Leipzig, Zsolnay 1925. 8°. 140 S. 1 Bl. Goldgepr. OLn. EURO 28,00

1. Ausgabe. - WG 38. Etwas unfrisch.

 

4016B.jpg

 

21     Dóczi, Ludwig (Lajos von). Der Kuss. Lustspiel in vier Aufzügen. Wien, Rosner 1877. 8°. 111 S. HLn der Zeit. EURO 85,00

1. Ausgabe im Jahr der Uraufführung seines erfolgreichsten Stückes am Burgtheater in Wien (27.2.). Exemplar von Josef Lewinsky mit seinem Besitzstempeln und eigenhändigen Strichen, Einrichtungen, Zusätzen und der Signatur. Lewinsky (1835-1907), den später Gustav Klimt portraitiert hat, war an der Uraufführung nicht beteiligt gewesen. Das Stück ebnete Dóczi (1835-1919) den Weg in die Wiener Gesellschaft. Er hat Goethes Faust ins Ungarische übersetzt.

 

13185B.jpg     13185B2.jpg

 

22     Doebler (Leopold Ludwig). Achte Vorstellung von Doebler's optischen Nebelbildern. Wien, K.K. priv. Theater in der Josefstadt 1845. Gr. 8°. 1 Blatt. EURO 98,00

Programmzettel / Kleinplakat des Theaters mit dem Programm vom 29. November mit 'Lebensbilder' (Ein Zeitungsfresser, Ein Stutzer), 'Die Wunder des Himmels in zwölf astronomischen Bildern', 'Ansichten' (Stadthaus und Bibliothek in Devenport [d.i. Devonport], Reichenbach und das Wellhorn in der Schweiz u.a. Sämmtliche Bilder sind von Herrn [Joseph] Hawlieczek gemalt. Musik von [Anton] Emil Titl. Der Biedermeier-Magier verzauberte mit seinen Kunststücken ganz Europa, Goethe hat ihm einen Stammbuchvers gewidmet. Die Nebelbilder (dissolving views) hatte er 1843 in England kennengelernt. Alte Handschrift: 'Die eifersüchtige Frau' als vorherigen Programmpunkt statt: Der kluge Arzt. - Selten.

 

7390B.jpg

 

23     Doebler (Leopold Ludwig). Herrn Döbler's Optische Vorstellungen zum 23. Male. Die Musik ist neu von Herrn Kapellmeister A. Emil Titl komponiert. Wien, K.K. priv. Theater in der Josefstadt 1847. Gr. 8°. 1 Blatt. EURO 98,00

Programmzettel / Kleinplakat des Theaters mit dem Programm vom Februar mit 'Ansichten' (Bebek am Bosporus u.a.), Nebelbilder, in Verbindung mit einen neuen noch nirgends producirten optischen Apparát, genannt: Phantascop, vermittelst dessen bewegliche Figuren ... dargestellt werden. Optisches Farben und Linienspiel ... zu London ... Chromatrop. Vorher: Der Wiener Schusterbub (Krautinger / Binder). Montag findet Herrn Döbler's letzte Vorstellung Statt.

 

7391B.jpg

 

24     Dreissinger, Sepp. Im Kaffeehaus. Gespräche Fotografien. (Wien) Album (2017). 4°. 335 S. und Abbildungen. OHLn. mit montiertem Deckelfoto (Joachim Meyerhoff). EURO 39,00

1. Ausgabe. Neben den Aufnahmen des Vorarlberger Fotografen, der mit seinen Bildern von Thomas Bernhard bekannt geworden ist, werden hier zum Teil substantielle Gespräche wiedergegeben, die in den letzten Jahren mit Herta und Leopold Hawelka geführt worden sind (deren Kaffeehaus vor allem von André Heller so wie es war geschildert wird, nebst Josefine Hawelka), mit Kurt Kalb, Peter Kubelka und Hanno Pöschl, deren Verständnis und Kenntnis mehrere Ebenen umfasst, mit Elfriede Gerstl, Robert Menasse und Stefanie Sargnagel, die Persönliches beitragen, mit Ilse Aichinger, Josef Hader, Ernst Jandl, Paulus Manker, Susanne Widl u.a. Portraits der Genannten und von H.C. Artmann, Xaver Bayer, Günter Brus, Andrea Eckert, Valie Export, Amina Handke, Elfriede Jelinek, Gerhard Rühm, Franz Schuh, Hans Weigel u.a. Gutes Vorwort von Wolfgang Kos. - Tadelloses Exemplar der Neuerscheinung, eines von 1500 Exemplaren, solange der Vorrat reicht.

 

7398B.jpg

 

25     Eisenlohr, Friedrich, Livingstone Hahn und Ludwig Rubiner. Kriminal-Sonette. (München) Renner (1994). 4°. Nachwort Klaus Renner. 43 S. 2 Bl. OPp. mit Rückenschild im OSchuber. EURO 75,00

Hübsche Ausgabe der legendären, zuerst 1913 bei Kurt Wolff erschienenen Texte ("Man wundert sich. Und draußen liegt Paris"); eines der ersten 200 Exemplare (gesamt 300) mit einer signierten Originalradierung von Max Neumann (geb. 1949).

 

7367B2.jpg     7367B.jpg

 

26     Ernst, Max. Das Karmelienmädchen. Ein Traum. Köln, DuMont-Schauberg, 1971. 4°. [8] S. 83 Blatt. Illustr. OEnglbr. EURO 85,00

1. deutsche Ausgabe des zweiten seiner großen Collagenromane (1930), aus dem Französischen von Werner Spies. Vorspiel zur 1934 in Fortsetzungen erschienen Semaine de bonté. - Sehr gutes Exemplar mit dem unversehrten Pergaminumschlag selten.

 

3251C.jpg

 

27     (Erró, d.i. Gudmundur Gudmundsson). Merrólyn Monroe / marilyn monroe and her friends. (Wien, Hilger 2004). 8°. 36 S. mit Bildern. OPp. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Signatur des Malers aus Island, geb. 1932, der in Paris lebt. Dokumentation seines Marilyn Monroe Zyklus. Text deutsch und englisch, Vorwort Dieter Ronte. - Deckel mit kleinem Fleck.

 

7408B2.jpg     7408B.jpg

 

28     Fotografie - Faber, Monika. Photographie in Wien 1918 - 1938 (Ausstellungskatalog) mit einem Text von Timm Starl. Wien, Kammer für Arbeiter und Angestellte (Seemann & Lunzer) 1999. Breit 4°. 150 S. mit Abbildungen. Illustr. OKt. EURO 48,00

1. Ausgabe in dieser Form, textidentisch mit 'Zeit ohne Zukunft', gleichfalls bei Seemann & Lunzer erschienen, mit unterschiedlicher Bildauswahl. - Sehr gutes Exemplar des Standardwerks, in dem selten gezeigte Aufnahmen von Antios, Stefanie Brandl, Bill Brandt, Trude Fleischmann, Kitty Hoffmann, Martin Imboden, Dora Kallmus, Moritz Nähr, Otto Skall, Edith Suschitzky (Tudor Hart) u.a. zu sehen sind.

 

3227C.jpg

 

29     - Skarda, Augustin, Hrsg. Ceskoslovenská fotografie 1931. Prag, Svaz ceskoslovenských klubú fotografú amateurú (1930). 4°. (10) S. 64 Tafeln. 10 Bl. OLn. (= Ceskoslovenská fotografie I). EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe des ersten Bandes der bedeutenden Reihe, die bis 1938 erschienen ist (später unter anderen Titeln). Abbildungen von Frantisek Drtikol, Jaromír Funke, Miroslav Glückselig, Vladislav Scholz, Josef Sudek u.a. Text Tschechisch, Deutsch, Englisch und Französisch. Schönes Exemplar, Deckel etwas fleckig.

 

4761B3.jpg     4761B2.jpg

 

30     Freimaurer - Pachtler, G(eorg) M(ichael). Der Götze der Humanität oder das Positive der Freimaurerei. Nach Dokumenten. Freiburg i. B., Herder 1875. 8°. XIII, 754 S. Leinen der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe dieser Schrift des deutschen Jesuiten, der einige Zeit an der Stella Matutina in Feldkirch unterrichtet hatte. - Lennhoff/Posner 627. Alter Stempel auf Titel, etwas berieben, gelegentlich etwas fleckig.

 

13198C.jpg

 

31     Frieberger, Padhi - Bartz, Edek (Arrangements) - Les Sabres: Schalom Alechem! (Schallplatte). Vinyl. AVRS EP 15661. Single 45 RPM. Wien, Amadeo (1966). 8°. Illustrierte Plattentasche. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe mit Liedern der Gruppe, die von Edek Bartz, Willie Weigel, Albert Misak gebildet wurde, Gesang Marika Lichter, Gitarre Fritz Kartak, Akkordeon Peter Pikulik. Das Bild der Plattentasche ist von Padhi Frieberger (in der Himmelpfortgasse) aufgenomen, wie auch verso das Portrait von Marika Lichter (alle mit Padhi-Kappln). Taschentext Robert Klein. 'Seit der Entstehung des Staates Israel kann man von einer Renaissance des jüdischen Volksliedes sprechen.... Nun gibt es auch in Wien eine junge Singgruppe, die sich mit viel Begeisterung an die Aufgabe heranmachte ... Enthält fünf Lieder: Hine ma tow ... / Erew schel schoschanim / Tschiribim / Tum balalaika / Hewenu Schalom Alechem. - Sehr gutes Exemplar.

 

3239C.jpg

 

32     Frisch, Max. Als der Krieg zu Ende war. Klosterberg Basel, Schwabe (1949). 8°. 110 S. OPp. mit Deckelschild (= Sammlung Klosterberg. Schweizerische Reihe). EURO 88,00

1. Ausgabe, mit eigenhändigem Namenszug und Datierung auf dem Vorsatz. 1947/48 geschrieben, wurde das Stück im Januar 1949 von Kurt Horwitz am Zürcher Schauspielhaus uraufgeführt. Mit Passagen in Jiddisch. Frisch stellt seinem Vorwort ein Zitat von Karl Kraus voran. - WG 11. Titel mit drei (Ausscheidungs-) Stempeln des Oberseminars des Kantons Zürich. Etwas unfrisch und berieben.

 

7403B2.jpg     7403B.jpg

 

33     Frisch, Max. Bin oder die Reise nach Peking. (Zürich) Atlantis Verlag (1945). 8°. 111 S. OPp. EURO 98,00

1. Ausgabe, mit eigenhändigem Namenszug "Graz". - WG 5. Das leere Vorsatzblatt entfernt, gebräunt und etwas fleckig.

 

2890A.jpg     2890A2.jpg

 

34     Frisch, Max. Santa Cruz. Eine Romanze. (Mit zehn Zeichnungen von Eugen Früh). Klosterberg Basel, Schwabe (1947). 8°. 116 S. 1 Bl. OPp. mit Deckel- und Rückenschild. (= Sammlung Klosterberg, Schweizerische Reihe. Herausgegeben von Walter Muschg). EURO 98,00

1. Ausgabe seines ersten Theaterstücks, mit eigenhändiger Signatur 1981. Als Rollenbuch für 'Elvira' mit Strichen und Marginalien versehen. Die Uraufführung fand 1946 in Zürich statt (mit Brigitte Horney als Elvira), noch bevor die Buchausgabe erschienen war; 1951 am Münchener Residenztheater inszeniert. - WG 8. - Rückenkanten leicht berieben.

 

7308B2.jpg     7308B.jpg

 

35     Fritsch, Gerhard. Dieses Dunkel heißt Nacht. Ein Gedicht. Wien, Bergland 1955. 8°. 53 S. OKt. mit montiertem Deckel- und Rückenschild. (= Neue Dichtung aus Österreich 11). EURO 180,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung an Hans Wittmann im Erscheinungsjahr "Die Erde über den Toten / ist voll der Gnade ..." , die vorletzte Strophe aus diesem langen Gedicht, das später die Grundlage für das Hörspiel 'Nachtfahrt' geliefert hat. Fritsch (1924-1969) war dem Kärntner Volksbildner (1910-1970), den er wohl bei den 3. St. Veiter Kulturtagen kennengelernt hatte, jahrelang zugetan. - Vortitel mit Abklatsch einer Beilage.

 

13182B2.jpg     13182B.jpg

 

36     Fürst, Johann, Volkssänger und Theaterdirektor (1825-1882). Aquarelliertes Fotoportrait 'Der politische Schuster'. (Wien um 1870). 16 x 12 (Bild oval), 30 x 25 cm Rahmen. EURO 380,00

Sehr seltenes Rollenbild des schillernden Theatermannes in ovalem Passepartout in Holzrahmen mit floralem Dekor um 1892. Verso Etikett des Brüsseler Rahmenmachers J. van den Bosch, darauf kleines Etikett, beschriftet: Aussteller Pornitz Nippischer, sowie Stempel von Robert Pornitz. Als Betty Pornitz hat seine Erbin, geborene Nippicher, der Theatergeschichtlichen Ausstellung 1892 verschiedene Leihgaben überlassen. Fürst, von dem das Couplet 'Na, nur ka Wasser net, na na, des mag i net' stammt, hatte 1861 die Praterhütte von Heinrich Schreyer (Affentheater) erworben und zu dem sehr erfolgreichen, derben Fürsttheater ausgebaut. Nach ihm ist heute ein Platz im Prater benannt.

 

3053C.jpg

 

37     Gänsehäufel - (Angeli, H., A. Pichler und A. Sagmeister). Städtisches Strandbad Gänsehäufel. Mit dreiunddreißig Illustrationen und einem Plane, sowie erläuterndem Text. Wien, Schöler (1910). Kl. 8°. 42 S. 6 Bl. 1 Faltplan. OBr. mit montiertem Deckelbild. EURO 68,00

Seltene Publikation aus den ersten Jahren des 1907 eröffneten Schwimmbades auf einer Sandinsel in der Alten Donau. Mit wertvollem Bildmaterial. - Sehr gutes Exemplar.

 

3244C.jpg

 

38     Gappmayr, Heinz - Dankl, Günther und Andreas Hapkemeyer. Kunst und Sprache. Beiträge des Heinz-Gappmayr-Symposions 1990. (Piesport) Ottenhausen 1990. 21 cm. 137 S. 2 Bl. OKt. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, mit Bibliographie des Künstlers (1925-2010). Beiträge von Eugen Gomringer, Dieter Bogner, Robert Fleck, Peter Weiermair, Heidi Grundmann u.a. - Gutes Exemplar. Eigenhändige, kaum sichtbare Notiz eines österreichischen Industriellen, es auf der Rückreise von der Getzner AG in Bludenz gekauft zu haben. - Gutes Exemplar mit Anstreichungen, selten.

 

3241C.jpg

 

39     Genet, Jean. Querelle. [Querelle de Brest] Roman. Hamburg, Rowohlt (1955). 8°. 399 S. Blaues OLn. Bedruckter OSchuber (Hans Bohn). EURO 98,00

Eines der numerierten Exemplare (hier zweistellig) der 1. deutschen Ausgabe (wohl nicht über 1000), übersetzt von Ruth Uecker-Lutz. DABEI: Jean-Paul Sartre. Über Jean Genet (Auszug von 'St. Genet - Martyr et Comédien'). Hamburg, Rowohlt (1955). 51 (1) S. OBr. OCellophan. Der von Sartre u.a. für die Gesamtausgabe von 1952 heiliggesprochene Dichter hat auch in Deutschland eine enorme Wirkung entfaltet, begleitet von Michel Foucault, Jacques Derrida u.a. Dem Eintreten für die RAF und Palästinenser waren Hymnen auf blonde Bestien in dessen rätselhaftem Werk vorausgegangen. - Gutes Exemplar, Schuber etwas berieben.

 

7365B.jpg     7365B2.jpg

 

40     Goethe - (Suphan, Bernhard). Zum 24. Juni 1898. Goethe und Maria Paulowna. Urkunden herausgegeben im Auftrage des Erbgroßherzogs Wilhelm Ernst von Sachsen. Weimar, Böhlau 1898. 8°. 204 S. Goldschnitt. Weißes OLn. mit Goldprägung. EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe, erschien zum 80. Geburtstag des Großherzogs. Widmung m.e.U. von Bernhard Suphan, dem Direktor des Goethe- und Schillerarchivs in Weimar (1845-1911) "Im Auftrage Seiner k.H. des Großherzogs von Sachsen Seiner Exzellenz Herrn Dr. Stremayr übereignet ..." Karl von Stremayr (1823-1904) war ein österreichischer Politiker, 1848 in Frankfurt, mehrfach Minister und großer Förderer der Künste, seit 1878 erster Präsident des Wiener Goethe Vereins. Mit den wertvollen, umfangreichen Anmerkungen Suphans. - Sehr gutes Exemplar.

 

7382B3.jpg     7382B.jpg

 

41     Grosz, George. "Ade, Witboi". Berlin-Grunewald, arani (1955). 4°. XX (2) S. und 46 Tafeln Abbildungen, 4 farbig. OLn. EURO 15,00

1. und einzige Ausgabe mit unveröffentlichten Zeichnungen 1912-1932, in einem schönen Exemplar des Verlags von Arno Scholz. Vorwort Walter G. Oschilewski, Nachwort C.W.O. Schmalhausen.

 

13184B.jpg

 

42     Gugging - (Herbeck, Ernst). Alexanders poetische Texte. Herausgegeben von Leo Navratil. Mit Beiträgen von Otto Breicha, Roger Cardenal, André Heller, Ernst Jandl, Friederike Mayröcker, Reinhard Priessnitz, Gerhard Roth. (München) Deutscher Taschenbuch Verlag 1977. 8°. 203 S. mit Illustrationen. Illustr. OKt. (= dtv 1304). EURO 29,00

1. und einzige Ausgabe. - Gutes Exemplar, selten und gesucht.

 

6575B.jpg

 

43     - Aigner, Carl und Leo Navratil, Hrsg. Ernst Herbeck - die Vergangenheit ist klar vorbei. [Anlässlich der Ausstellung "Ernst Herbeck" in der Kunsthalle Krems, vom 12. Mai bis 18. August 2002]. (Wien Krems) Brandstätter / Kunsthalle (2002). 8°. 256 S. mit Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 29,00

1. und einzige Ausgabe. Wertvolle Publikation über den Hauptvertreter der Gugginger Poeten [Alexander] mit Wiedergabe der Gemeinschaftsarbeit mit Oswald Tschirtner und Zeugnissen von Hans Haider, Ernst Jandl, André Heller, Heinz Bütler, Paul Kersten, Karin Kathrein, W.G. Sebald (Eine kleine Traverse und sein Ausflug mit Herbeck zur Burg Greifenstein), Gerhard Roth u.a. Als Werkverzeichnis zu betrachten. - Sehr gutes Exemplar.

 

3235C.jpg

 

44     - Der blaue Stern. Nr. 1 bis 27, 01/2011 und 01/2012 (alles Erschienene und 2 Sonderhefte). Mitteilungsblatt der Gesellschaft der Freunde des Hauses der Künstler in Gugging, ab Nr. 17 gugging. Magazin. 31 Hefte. (Maria Gugging, Selbstverlag Haus der Künstler Art Brut Center 1991-2012). 8°. OBr. (handkoloriert bis Nr. 16). EURO 480,00

Der blaue Stern, dem von Johann Hauser entworfenen Symbol des Hauses der Künstler auf dem Deckblatt bis Nr. 16 (2000) handkoloriert. Mit dem Gedenkheft 'Der blaue Stern des Johann Hauser' 1996 mit 3 montierten Abbildungen, sowie 'Weihnacht. Texte der Künstler aus Gugging', eines von 200 numerierten Exemplaren mit eigenhändigen, verschiedenfarbigen Buntstiftsignaturen von Ernst Herbeck, Johann Hauser, August Walla, Johann Korec, Heinrich Reisenbauer, Oswald Tschirtner, Edmund Mach, Fritz Koller, Johann Fischer u.a. Mit eigenhändiger Widmung von Johann Feilacher. - Die ganze Serie anfangs in kleiner Auflage (Nr. 7 in Kopie), entsprechend dem Mitgliederstand von ca. 200. - 10 Jahre nach Gründung des Hauses wurde von Johann Feilacher mit diesem Magazin begonnen, das die jeweiligen Ausstellungen dokumentiert und Erstdrucke der Dichter (Ernst Herbeck, Edmund Mach, Fritz Koller) bringt, mit Beilagen von Ansichtspostkarten der Künstler (Johann Garber, Franz Kernbeis, Arnold Schmidt, Franz Kamlander, Johann Fischer - auf Dieter Roth und Arnulf Rainer - , August Walla, Johann Hauser, Oswald Tschirtner, Philipp Schöpke). Beiträge von Peter Pongratz, Manfred Chobot, Leo Navratil u.a. Auch dessen Sohn Walter wird gewürdigt. Der Besuch von David Bowie, hier mit Abbildungen nicht von Christine de Grancy, fand internationale Beachtung. Vorstände waren Adolf Frohner und Angelica Bäumer.

 

7397B4.jpg     7397B5.jpg

 

45     Habe, Hans. Off limits. Roman der Besatzung Deutschlands. München, Basel, Wien, Desch 1955. 8°. 569 S. OLn. OUmschl. (Martin Kausche). EURO 48,00

Die mittlerweile seltenere 1. Ausgabe. Der schillernde Spross der ungarischen Verlegerdynastie Békessy/Marton hat den von seinem Vater Emmerich Békessy begründeten Berufsstand des Revolverjournalisten (Karl Kraus, Die Unüberwindlichen) fortgesetzt und erweitert. Seine Erfahrungen mit amerikanischen Zeitungsgründungen nach 1945 in Deutschland am Beginn des Kalten Krieges finden sich hier gestaltet. Auf diesem Gebiet war auch Peter de Mendelssohn tätig, der Ehemann von Hilde Spiel, die mit Habe Anfang der 30er Jahre eng befreundet war.

 

7318B.jpg

 

46     Hakoah - Betz, Susanne Helene u.a. Hrsg. "... mehr als ein Sportverein". 100 Jahre Hakoah Wien 1909 - 2009. Innsbruck Wien Bozen, StudienVerlag (2009). Gr. 8°. 368 S. mit Bildern. Illustr. OPp. EURO 28,00

Wertvolle Dokumentation mit Vorwort von Paul Haber, Beiträgen von Georg Spitaler und David Forster über Fußball, Karen Popp über Schwimmen (in englischer Sprache wird hier auch über Eva Rosenfelds und Anna Freuds Hietzinger Schule erzählt), Katrin Sippel über Soziales u.a. - 1. und einzige Ausgabe des Standardwerks in einem verlagsfrischen Exemplar.

 

7317B2.jpg

 

47     Hammerstein, Hans von, Schriftsteller und Politiker, österr. Justizminister (1881-1947). Eigenh. Postkarte m.U. Braunau 10.2.1930. Mit seinem Absenderstempel. EURO 38,00

An den oberösterreichischen Schriftsteller Otto Jungmair in Linz, dem er für eine Zusendung dankt. "Ihre Übertragungen Walthers v(on) d(er) V(ogelweide) interessieren mich besonders, da ich mich gerade auch mit Minnesängern befasse ..." Jungmairs Nachdichtungen sind 1952 erschienen (Unter den Linden). DABEI: Eigenh. Schriftstück m.U. Bibliographische Angaben zu seinen Büchern. 4°.

 

152C2.jpg

 

48     Herzmanovsky-Orlando, Fritz von, Schriftsteller, Architekt, Zeichner (1877-1954). Eigenhändiges Manuskript, Bleistift, ca. 1952-1953. 1/4 S. 11 Zeilen. 4°. 8°. EURO 380,00

"taucht auf, die einen reich vergoldeten Sänftenwagen zieht / Ein vornehmer Herr in Zivil steigt aus - wie sich später herausstellt / der Kaiser Joseph. Er wundert sich zwar, dass das schöne Kind / ganz allein hier Dienst tut - aber, es ist ihm eigentlich ganz angenehm / und es entwickelt sich - melodisch von fernem Herdengeläute be- / gleitet - ein regelrechter Flirt. Gerade als Inozentia sich dem lieben, / vertrauenswürdigen Herrn auf den schoss setzen will, hört man einen / Motor keuchen, einen in sterbendem Barock recht ungewöhnlichen Lärm / Doch es ist blos die unendlich dicke Witfrau Gackermaier die aus der 'neichen Erfindung' Nutzen ziehen will u nach Poppichl zu reisen gedenkt." Verso hektographiertes Schreiben der Genossenschaft dramatischer Schriftsteller ... in Wien (November 1952), mit handschriftlicher Notiz: "abgemeldet 1953" versehen. - Faltspuren, etwas fleckig.

 

7385B.jpg

 

49     Heubner, Friedrich - Grabbe, Christian Dietrich. Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Ein Lustspiel in drei Aufzügen. Mit Radierungen von F(riedrich) Heubner. München, Drei Masken 1927. 4°. 120 S. OHLn. (= Obelisk Drucke 13). EURO 120,00

Eines von (250, gesamt 340) numerierten und im Impressum signierten Exemplaren. Seine winzige Bleistiftsignatur tragen weiters 19 der in den Text gedruckten Radierungen. - Gutes Exemplar. Deckel mit zwei minimalen alten Flecken.

 

7338B.jpg

 

50     Hochhuth, Rolf. Soldaten. Nekrolog auf Genf. Tragödie. (Reinbek) Rowohlt (1967). 8°. 191 S. Illustr. OKt. (= Rowohlt Paperback 59). EURO 98,00

1. Ausgabe, mit eigenhändigem Namenszug von Rolf Hochhuth, geb. 1931, auf dem Vortitel, darunter von Leon Epp "18.3.1968". Epp (1905-1968), Direktor des Wiener Volkstheaters, an dem gerade die österreichische Erstaufführung stattfand, war nach Handgreiflichkeiten im Zuschauerraum mit den Worten auf die Bühne getreten: 'Jeder, der dieser Aufführung beiwohnt, möge sich doch fragen, ob er nicht an den hier geschilderten Dingen irgendwie mitschuldig gewesen ist'. Hochhuths zweites Stück war mit Material von David Irving zustandegekommen und behandelte auch die Rolle Churchills (in Wien: Ernst Schröder) im Luftkrieg. - Sehr gutes Exemplar.

 

3247C2.jpg     3247C.jpg

 

51     Horváth, Ödön von. Hin und Her. Posse in 2 Teilen. Musik von Hans Gál. Wien München, Marton / Sessler um 1960. 8°. 87 S. EURO 98,00

1. Einzelausgabe des 1933 von beiden konzipierten und 1934 in Zürich uraufgeführten Stücks, das bis dato in keiner verlässlichen Druckfassung erschienen war (der Wiener Aufführung 1946 im Theater in der Josefstadt lag eine vom Regisseur bearbeitete Textfassung zugrunde, die Lieder stammten alle von Hans Weigel. Kastberger, Horvath, Wiener Ausgabe VI). - Gutes, in Wien gedrucktes Exemplar.

 

13186B.jpg

 

52     Hugo, Victor. Oeuvres. 2 Bände (alles). Bruxelles, Meline 1836-37. 4°. HLdr. mit Rückenprägung. Marmorierter Blauschnitt. EURO 98,00

Wohl Raubdruck mit dem schönen Titelportrait - Etwas stockfleckig. Mit Exlibris Hardt-Stremayr von Marianne Saxl Deutsch (1995-1942. Die Schülerin von Adolf Böhm wurde mit ihrer Mutter Olga Deutsch nach Maly Trostinec deportiert).

 

7409B2.jpg     7409B.jpg

 

53     Hundertwasser - Bockelmann, Manfred, Hrsg. Hundertwasser. Regentag Rainy Day Jour de pluie. München, Bruckmann (1972). Breit 4°. 88 S. mit Abbildungen. OPp. EURO 120,00

Mit eigenhändiger Widmung "für Hilde von Friedensreich 1973 Wien" an die Gobelinweberin Hilde Absalon (Jelinek, 1935-2017), die für die Galerie Brockstedt in Hamburg Teppiche von Hundertwasser gewebt hat und eine Wiener Figur der Avantgarde seit 1954 gewesen ist, die vor allem mit H.C. Artmann, Oswald Wiener und Maria Lassnig befreundet gewesen ist. Ihr Sohn Wolfgang Jelinek (1959-2017) hat das Café Engländer mitbetrieben. 1. Ausgabe mit Text auf Deutsch, Englisch und Französisch. - Titelblatt mit kleinem Ausschnitt (Regentag).

 

7315B.jpg

 

54     Jahnn, Hans Henny. Kleine Veröffentlichungen der Glaubensgemeinde Ugrino. Viertes Heft. Klecken Kreis Harburg, Ugrino 1922. 8°. 68 S. OBr. (= Kleine Veröffentlichungen der Glaubensgemeinde Ugrino. Herausgeber Gottlieb Harms 4). EURO 120,00

1. Ausgabe. Enthält von Harms (laut Meyer: Jahnn) Bemerkungen zur kultischen Musik und von Jahnn, Die Orgel und die Mixtur ihres Klanges. Das letzte der vier erschienenen Hefte (hier noch mit Ankündigung eines 5.) Harms war der eigentliche Leiter des Verlags, der vorhatte, Barockmeister in kritischen Ausgaben zu edieren (Goldmann 1973). - Meyer 143; WG 3. Gutes Exemplar, Deckel etwas lichtfleckig, rote Deckelbeschriftung stellenweise abgeplatzt.

 

7349B2.jpg

 

55     Jandl, Ernst. demosthenes. IN: neue texte 5/6. Hrsg. Heimard Bäcker. Linz, Selbstverlag 1970. 4°. 50 S. Illustr. OBr. (Michel Thuet). EURO 29,00

Erstdruck von Jandls Gedicht (1957), erst 1974 in Buchform erschienen (serienfuss), der Dichter hier mit seiner Berliner Adresse Fischerhüttenstraße. Weiters Arbeiten zur Experimentaldichtung in Frankreich (Michel Seuphor, Pierre Garnier, Jean-Marie le Sidaner, Jean Francois Bory, Julien Blaine), sowie Optische und Konkrete Poesie von Raoul Hausmann, Jochen Gerz, Werner Gruber (einem jungen Dichter, der in der Druckmaschine des Sponsors ums Leben gekommen ist), Chris Bezzel, Hermann Painitz, Fritz Lichtenauer, Rudolf Petrik, Timm Ulrichs u.a. Hinterer Deckel mit Anzeige der Hörspiele von Peter Handke (Wind und Meer) in der edition suhrkamp, ganzseitiges Bild wohl von Wim Wenders. - Gutes Exemplar ohne Beilagen, Heftklammern leicht rostig.

 

3217C.jpg     3217C2.jpg

 

56     Josephstadt - Die hundertjährige Jubelfeyer der Pfarrkirche bey Maria Treu in der Josephstadt, und des zur öffentlichen Verehrung allda aufgestellten Gnadenbildes, welches den 18. Junius 1820 feyerlich begangen wird; nebst der Entstehungsgeschichte dieser Pfarre und des Gnadenbildes, mit eigens zu dieser Feyerlichkeit verfaßten Andachtsübungen. Wien, Franz Wimmer 1820. Kl. 8°. Titelkupfer mit Gnadenbild, 16 S. Etwas späteres HLn. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe. - Stockfleckig.

 

13191C2.jpg     13191C.jpg

 

57     Kaiser, Koloman. Da Franzel in da Fremd. Ein Gedicht in niederösterreichischer Mundart in fünf Gesängen. Mit einem Geleitwort von Johann Willibald Nagl. Wien, Gerold 1898. Kl. 8°. IV, 122 S. HLdr. der Zeit auf Bünden mit goldgeprägtem Rückentitel. EURO 68,00

1. Ausgabe der berühmten Weinviertler Dialektdichtung in Hexametern. Dauerhaftes Dokument der ui-Dichtung, verfasst im Kreuttal. - Schönes Exemplar, seltener.

 

13193C.jpg

 

58     Kesser, Hermann (d.i. Hermann Kaeser). Die Peitsche. Erzählende Dichtung 'Dritte Ausgabe'. Frankfurt, Rütten & Loening 1926. 8°. 70 S. 1 Bl. OPp. EURO 88,00

1. Ausgabe in diesem Verlag. Fliegender Vorsatz mit eigenhändiger Widmung an Herrn und Frau Dr. Richard Becher 1935 in Zürich, wohl an die Eltern von Ulrich Becher. Der in die Schweiz emigrierte Rundfunkpionier (1880-1952) hatte die im antiken Rom angesiedelte Novelle 1917 verfasst. Die vorangegangenen Ausgaben dieser expressionistischen Dichtung waren in kleinen Auflagen in bibliophilen Verlagen erschienen. Rückenkanten leicht berieben.

4072A2.jpg     4072A.jpg

 

59     Kiefer, Anselm. Himmelspaläste - Heavenly Places. (München) Edition Heiner Bastian bei Schirmer/Mosel (2010). 4°. 111 S. mit Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 85,00

Mit großzügiger, eigenhändiger Signatur des 1945 geborenen Künstlers über Impressum und Titelblatt. Sein Skulpturenzyklus von 1989 wird hier in der Ziegelei im Odenwald von Heiner Bastian dokumentiert. Hier befanden sich Atelier und Werkstatt Kiefers. - Schönes Exemplar.

 

7406B.jpg

 

60     Kochbuch - Gradl, Anton. Illustriertes Mehlspeisen- und Konditoreibuch. Von Herrn Stephan Luy, k. und k. Hofkoch als das beste anerkannt. Wien, Gradl 1906. 8°. XXVIII, 261 S. 8 Tafeln. HLn der Zeit. EURO 240,00

1. Ausgabe, enthält 1100 Rezepte und die 8 farblithographierten Tafeln. Sehr seltenes Standardwerk (die einzige weitere Auflage nach dem Krieg enthält keine Tafeln). Unterscheidet zwischen Sachertorte und Echter Sachertorte. Wertvoll auch durch die Strudel- und Auflaufrezepte, die Kochs und die Saucen, Kompotte und Teige, Färben, Sulzen und Gefrorenes, Säfte, Marmeladen und Likör. - Bedruckter Originaldeckel aufgezogen.

 

7387B2.jpg     7387B.jpg

 

61     Koons, Jeff - Holzwarth, Hans Werner, Hrsg. Jeff Koons. Hong Kong Köln London Los Angeles Madrid Paris Tokyo, Taschen (2009). 2°. 591 S. mit Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 98,00

1. Ausgabe, Vortitel mit eigenhändiger Signatur (schwarzer Filzstift). Beiträge von Katy Siegel, Ingrid Sischy und Eckhard Schneider. Schönes Verzeichnis seiner Werke seit 1979, mit dem Kiepenkerl in Münster, den Variationen von Made in Heaven (mit Elena Staller) u.a. Text deutsch, englisch, französisch. Mit Bibliographie. - Gutes Exemplar, Umschlagrückenkante unten mit kleinem Einriss.

 

7407B2.jpg     7407B.jpg

 

62     Kuh, Anton - Krischke, Traugott. Ein fast berühmter Mann: Anton Kuh. Collage. Wien, Sessler (1993). Schmal 8°. 59 S. OBr. (= Der Souffleurkasten). EURO 28,00

1. Ausgabe. 'Horváth ist ein berühmter Mann. Kuh ist bloß ein fast berühmter'. Karl Löbl im Vorwort zu diesem Text des Herausgebers der Werke Ödön von Horváths. Drehbuch zum Fernsehfilm von Georg Madeja (ORF 1991), der in Prag und New York aufgenommen wurde, mit Stephan Paryla-Raky, gesprochen von Sandra Kreisler und Alfred Reiterer. Wertvolle Anmerkungen. - Sehr gutes Exemplar.

 

7394B.jpg

 

63     Langhammer, Leopold. Die Gesänge von den kleinen Leuten. Wien, Titan (1946). 8°. 64 S. OBr. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung "Lied, das mir am Bach erklang, / Wandre, werde wieder Sang! ... 1959". Der Volksbildner Langhammer (1891-1975), war Ausbildner von Hans Mayer (Jean Amery) bei Hermann Goldschmidt (heute Morawa) gewesen und ist mit ihm befreundet geblieben. Innendeckel mit seinem montierten Gedicht Straußhäusl in Salmannsdorf.

 

3232C2.jpg     3232C.jpg

 

64     Lasker-Schüler, Else. Die gesammelten Gedichte. 6.-10. Tsd. München, Kurt Wolff 1920. Gr. 8°. 229 (1) S. 1 Bl. OKt. OUmschl. EURO 38,00

Die dritte Ausgabe ihrer gesammelten Gedichte. Kupper GG III - zuerst 1917 bei den 'Weißen Blättern', dann Wolff, jetzt wieder mit Änderungen. Im Druck widmungsreiche Publikation (Gedichte an Karl Kraus, Senna Hoy, Gottfried Benn u.v.a.). Raabe/HB 182.11; Marbacher Magazin 71, S. 137 kennt diese Einbandvariante nicht. Die Einbandzeichnung zeigt eine konventionelle, florale Vignette, der Umschlag verzeichnet 'Neue Dramen' und 'Neue Lyrik' des Verlags. Dieser mit kleinen Beschädigungen oben und unten, der Korpus unbeschnitten, leichte Bräunung.

 

12014C.jpg

 

65     Lassnig, Maria - Dreissinger, Sepp. Maria Lassnig. Gespräche und Fotos. (Wien) Album (2015). 4°. 244 Seiten mit Abbildungen. OLn. mit intarsiertem Portrait. EURO 46,00

1. und einzige Ausgabe des schönen Dokuments, insbesondere durch das aufgezeichnete Gespräch mit Helmut Klewan, der die Künstlerin durch viele Jahre begleitet hat, wie das auf dieser Ebene nur Oswald Wiener und Arnulf Rainer vergönnt war. Weiters Beiträge von Hildegard Absalon, Valie Export, Gabriele Wimmer, Peter Pakesch u.a. - Sehr gutes Exemplar.

 

7004B.jpg

 

66     Lukács, Georg. Schriften zur Literatursoziologie. Ausgewählt und eingeleitet von Peter Ludz. Neuwied, Luchterhand 1961. 8°. 568 S. OPp. Bedruckte Schleife. (= Soziologische Texte 9). EURO 25,00

Sehr gutes Exemplar mit der seltenen Schleife: Der erste repräsentative Querschnitt durch das Gesamtwerk von Georg Lukács (später als erster Band der Werkauswahl bezeichnet). Unter Redaktion von Frank Benseler begann hier das Werk von Lukács im Westen ediert zu werden. Die Schriftsteller Michael Scharang und Robert Menasse haben ihm Studien gewidmet.

 

7389B.jpg

 

67     Malaparte, Curzio (d.i. Kurt Erich Suckert). Der Staatsstreich. Übertragen von Renée Adloff. Leipzig Wien, E.P. Tal 1932. 8°. 244 S. 2 Bl. OPp. mit Rückenschild, OUmschl. (Otto Huter). EURO 98,00

1. deutsche Ausgabe des großen Verkaufserfolgs, verfasst 1930 in Turin, der dem schillernden Verfasser (1898-1957), der 1922 am Marsch auf Rom teilgenommen hatte, den Bau der legendären Villa auf Capri ermöglicht hat, erbaut von Adalberto Libera, Schauplatz von 'Verachtung' von Jean-Luc Godard. Che Guevara hat es im bolivianischen Urwald gelesen. Der bemerkenswerte Umschlag wurde von Otto Huter (1901-1990) entworfen. - Kanten etwas berieben, Umschlag stellenweise fachmännisch unterlegt. Selten und gesucht.

 

4069A.jpg

 

68     Mayröcker, Friederike. Das Herzzerreißende der Dinge. Frankfurt am Main, Suhrkamp 1985. 8°. 164 S. Illustr. OEnglbr. EURO 85,00

Sehr schönes Exemplar der 1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung am 24.9.1985 "für Hans Weigel in alter Freundschaft ..."

 

3234C2.jpg     3234C.jpg

 

69     Mayröcker, Friederike. Heiligenanstalt. (Frankfurt am Main) Suhrkamp (1978). 8°. 109 (1) S. 1 wBl. OEnglbr. EURO 58,00

1. Ausgabe ihrer 'Musikerbiographien' (Reflexionen über Chopin, Schumann, Brahms, Bruckner, Schubert). Mit eigenhändiger Widmung "für Hans Weigel im Gedenken an alte Zeiten ... 1979".

 

3074B1.jpg     3074B.jpg

 

70     Michaux, Henri. Turbulenz im Unendlichen. (Frankfurt) Suhrkamp (1961). Gr. 8°. 141 S. OPp. Illustr. OUmschl. Im OSchuber. EURO 48,00

In 1000 num. Exemplaren erschienene deutsche Ausgabe der 'L'Infini turbulent' von 1957, beschreibt in Wort und 12 Zeichnungen die Wirkungen des Meskalins. Mit dem ausführlichen Nachwort des Übersetzers Kurt Leonhard. - Schutzumschlagrücken mit kleinem Einriss, die Stehkanten des Schubers berieben.

 

7366B.jpg

 

71     Millöcker, Carl, Komponist (1842-1899). Eigenhändiger Brief m.U. Tegernsee 18.7.1890. 4 S. 8°. EURO 250,00

An einen Regierungsrat, wohl in Baden, seinem Wohnort. "Unsere Fahrt nach Salzburg war allerdings sehr angenehm, die Waggons kühl, die Luft erfrischend, aber kaum angekommen fing es an zu regnen, zuerst piano dann immer mehr crescendo, 36 Stunden lang u. Sonntag früh ging ein Fortissimo-Wolkenbruch nieder wie ich ihn selbst in Salzburg noch nicht erlebt habe. Der Himmel scheint dort nur 2 Unternehmungen zu begünstigen, das ist: Reclams Universal-Bibliothek u. die Regenschirmfabrikation". Nach Schilderungen der Umsteigestationen Holzkirchen, Schaftlach schließlich im Gasthof Guggemos in Tegernsee angekommen. Der Wiener Operettenkomponist, der letzte des Dreigestirns mit Suppé und Strauß, hat das neue Jahrhundert um 20 Stunden verpasst.

 

7402B2.jpg     7402B.jpg

 

72     Moser, Johann Baptist, Wiener Volkssänger und Dichter (1799-1863). Eigenhändiges Manuskript o.U. (Wien) o.J. 2 S. 8°. EURO 140,00

4 humoristische Szenen auf einem Blatt, Bleistift. Titel: Conversation im Sechserwagen / Edle Rache / Was wahr is, is wahr / Zwei Handwerksburschen. Ab 1842 sind Mosers Couplets, die er Conversationen nannte, in 20 Bändchen erschienen.

 

7401B2.jpg     7401B.jpg

 

73     Moser, Johann Baptist, Wiener Volkssänger und Dichter (1799-1863). Eigenhändiges Manuskript o.U. (Wien um 1837). 2 S. Gr. 8°. EURO 240,00

4 Strophen des Couplets, je 8 Zeilen mit dem Refrain: D' Leut wundern sich drüber, und denken o ho! Ja ich kanns nicht ändern, es is halt a so. Von alter Hand mit "von Volkssänger Moser" bezeichnet. Der Text findet sich in 'Hutmacher und Strumpfwirker oder die Ahnfrau im Gemeindestadl' von Friedrich Hopp (1789-1869), der in der Uraufführung von Nestroy, Lumpazivagabundus den Leim gespielt hat.

 

7400B1.jpg     7400B.jpg

 

74     Musil, Robert. Der Mann ohne Eigenschaften. Dritter Band. In Vorbereitung (Verlagsprospekt). Wien, Bermann-Fischer Herbst 1937. 8°. (8) S. OBr. EURO 58,00

Ankündigung des dritten Bandes von Musils Hauptwerk, der erst 1943 im Schweizer Exil nach seinem Tod erscheinen konnte. 'Die von der gesamten literarisch interessierten Öffentlichkeit mit größter Spannung erwartete Fortsetzung des monumentalen Gegenwartsromans. Mit Pressestimmen über die beiden ersten Bände und deren bibliographische Angaben, mit Autorenfoto. Weiters Ankündigungen von Thomas Mann, Zauberberg und Lotte in Weimar für Frühjahr 1938 u.a. - Das Verlegerehepaar war im Vorjahr nach Wien übersiedelt und hat hier eine Fortsetzung des S. Fischer Verlags mit Exilmitteln versucht, ehe es nach Stockholm und in die USA weitergezogen ist. Es wohnte im Haus von Victor und Eva Rosenfeld in Hietzing, in dessen Garten die erste psychoanalytische Volksschule von Anna Freud und Dorothy Burlingham betrieben worden ist.

 

3255C2.jpg     3255C.jpg

 

75     Neumann, Alfred. Lehrer Taussig. Ludwigsburg, Deutscher Volksverlag 1924. Kl. 8°. 64 S. davon die letzte Verlagsanzeigen OPp. (= Welt-Kaleidoskop fünftes Bild). EURO 48,00

1. Ausgabe. Neumann (1895-1952) war zuvor Lektor bei Georg Müller, seine ersten Bücher sind dort erschienen. - WG 9; Raabe/HB 6. Nahezu unversehrt selten.

 

7358B.jpg

 

76     Orwell, George. Neunzehnhundertvierundachtzig [Ein utopischer] Roman. Übersetzt von Kurt Wagenseil. Rastatt Stuttgart, Diana (1950). 8°. 355 (1) S. Illustr. OEnglbr. (Lothar Schmidt). EURO 78,00

In dieser Gestalt kam die Vision der Folgen totalitärer Verhältnisse den Lesern in Deutschland zu Gesicht. Ihr Verfasser war am Jahresbeginn gestorben. Das Buch zählt zu den bedeutendsten Titeln des 20. Jahrhunderts. Erstdruck der Lizenzausgabe für Deutschland, wohl gleichzeitig im selben Verlag in Zürich und bei Ullstein in Wien erschienen. - Bingenheimer 72; vgl. Bloch 100. Etwas verkleinerter Offsetdruck, Satz identisch mit der Zürcher Ausgabe. Wagenseil hat auch Henry Miller übersetzt. Gebrauchsspuren, etwas berieben.

 

4071A.jpg

 

77     Philipp, Helga - helga philipp (Ausstellungskatalog). Wien, galerie nächst st. stephan (1971). 235 x 235 mm. 10 Blatt mit Abbildungen. OBr. Spiralbindung. EURO 58,00

Seltener Katalog der bedeutenden Wiener Op Art Künstlerin (1939-2002), die 1965 bei Heide Hildebrand in Klagenfurt erstmals ausgestellt hatte (mit Marc Adrian). Hier mit einem Ausschnitt des berühmten Brillenfotos von Helmut Kredo und ihr Objekt 70033 komplett und in Ausschnitten und verschiedenen Blickwinkeln, erstmals einzeln, nachdem sie zuvor an beiden accrochage Ausstellungen der Galerie teilgenommen hatte. Das Werk befindet sich seit 2011 in der Sammlung des Belvedere.

 

3252C.jpg

 

78     Polgar, Alfred, Schriftsteller (1873-1955). Eigenh. Brief m.U. "a.p." Wien 9.7.1949. 2 S. 8° EURO 350,00

An Evchen (d.i. Eva Roeder, die Tochter von Helene Kann - 1877-1949 - Vertraute von Karl Kraus, nun im Zürcher Exil). "Haben Sie in der Zwischenzeit den Wunsch, Ihr Herz auszuschütten, - mein mitfühlendes steht Ihnen als Auffang-Gefäß immer gern zur Verfügung. Morgen Früh fahren wir nach Aigen bei Salzburg, 'Pension Waldburg'. ... Wien war aufregend. Ich hatte bis zur völligen Erschöpfung damit zu tun, den Leuten, die ich nicht sehen wollte, kunstvoll auszuweichen ... In Österreich ist ein fühlbarer Mangel an Klassikern ausgebrochen, und da musste ich schon etwas aushelfen."

 

3100C.jpg     3100C2.jpg

 

79     Polgar, Alfred. Der unsterbliche Kasperl. Ein Spiel für das Hanswursttheater (1922). Wien München, Sessler 1984. Schmal 8°. 19 S. OBr. (= Der Souffleurkasten). EURO 28,00

1. Einzelausgabe (WG 54), zuvor 1922 in Fortsetzungen im Tage-Buch und im Prager Tagblatt. Schönes Vorwort von Ulrich Weinzierl, der Parallelen zum Herrn Karl von Merz/Qualtinger herstellt. - Tadelloses Exemplar.

 

7393B.jpg

 

80     Rilke, Rainer Maria - Hünich, Fritz Adolf. Rilke-Bibliographie. Erster Teil. Das Werk des Lebenden (Mehr nicht erschienen). Leipzig, Insel 1935. 8°. 135 S. OLn. OKlarsichtumschlag. EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe. Der 2. Teil sollte zum 10. Todestag im folgenden Jahr erscheinen. Dazu ist es nicht gekommen. Der Lektor im Verlag hat mit Erwin Rieger auch eine Stefan Zweig Bibliographie zusammengestellt. - Sarkowski 1329. Sehr gutes Exemplar.

 

7395B.jpg

 

81     - Sieber, Carl. René Rilke. Die Jugend Rainer Maria Rilkes. Leipzig, Insel-Verlag 1932. 8°. 175 S. Mit 5 Lichtdrucktafeln und einem Faksimile. OLn. OUmschl. EURO 28,00

1. Ausgabe, wertvoll aus Familiensicht. Sieber hatte Rilkes Tochter Ruth geheiratet. - Sarkowski 1605. Gutes Exemplar, gelegentlich zarte Bleistiftstriche, Umschlagrücken etwas dunkler.

 

7396B.jpg

 

82     Rühm, Gerhard. automatische zeichnungen / fotomontagen 1958-1966 / hand- und körperzeichnungen. 3 Bände. (Wien, Museum moderner Kunst 1981). 8°. 1: 3 Blatt Text, 20 Tafeln / 2: 20 Tafeln / 3: 20 Tafeln. 3 OBr. in OPp.-Mappe. (= schriftenreihe des museums moderner kunst 13a-13c, hrsg. Otto Breicha). EURO 78,00

1. Ausgaben. Mit Texten von Rühm und Otto Breicha, meist 1979 datiert, der diese Publikationsform, auch als Verwertung von Rühmbeiträgen in 'protokolle' ersonnen hatte. Zu späteren Ausstellungen konnte ein weiteres Heft beigelegt werden. - Sehr gutes Exemplar, nicht häufig, aber substantiell.

 

2626A2.jpg     2626A.jpg     2626A3.jpg

 

83     Rühm, Gerhard. bücher bilder / bilder-bücher. Berlin Erlangen, Edition und Galerie am Mehringdamm / Galerie Beck 1976. 8°. (20) S. (35) Blatt. OBr. (= Publikation der Edition am Mehringdamm 4). EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe, wertvoll durch das Vorwort und die Bibliographie von Dieter Schwarz, dem Verzeichnis von Rühms Auflagenwerken 1959-1976 und dem Ausstellungsverzeichnis. Wiedergabe der mehrteiligen Bildcollage 'der arsch marilyn monroes ein märchen' (1958) weiters 'meine steine, deine steine' und 'wir im wind' (beide 1975). Beiliegt Einladungskarte zur Rühm-Retrospektive in der Galerie nächst St. Stephan 1977.

 

3259C.jpg

 

84     Rühm, Gerhard. Zeichnungen. Herausgeber Museum Moderner Kunst Wien. (Salzburg Wien) Residenz (1987). 4°. 214 S. mit Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 80,00

1. und einzige Ausgabe mit Werkverzeichnis und Bibliographie, Titelblatt eigenhändig signiert. Beiträge von Peter Weiermair und Jutta Schutting. - Gutes Exemplar.

 

3240C2.jpg

 

85     Ryslavy, Kurt. Kurz Mund Sonder Ränder (Künstlerbuch). Vierzeiler. Wien (d.i. Langenzersdorf), Selbstverlag 1986 (d.i. 1985). Kl. 8°. [73] Blatt auf Hutpack. Pappdeckel mit Rückenfalz. EURO 98,00

Das erste, selbst hergestellte Buch mit eigenen Texten des 1961 in Graz geborenen Künstlers, im Wiener Umfeld von Franz West und vor dem Sprung nach Brüssel zur Schriftstellerei und in den Weinhandel in 120 numerierten Exemplaren (gesamt 138) erschienen. - Selten.

 

3261C.jpg     3261C3.jpg

 

86     Sachs, Nelly. Flucht und Verwandlung. Gedichte. Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt (1959). 8°. 69 S. OLn. OUmschl. EURO 58,00

1. Ausgabe, mit dem bedruckten transparenten Umschlag, der einen ausführlichen Text von Karl Schwedhelm wiedergibt. Die Publikation dieses Bandes ebnete den Weg zu ihrem Durchbruch in Deutschland und führte schließlich, 7 Jahre später, zur Verleihung des Nobelpreises. - WG 9. Umschlag etwas beschädigt, so seltener.

 

4070A.jpg

 

87     Schutting, Jutta. Das Herz eines Löwen. Betrachtungen. (Salzburg Wien) Residenz (1985). 8°. 188 S. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe der gelernten Fotografin, geb. 1937, mit Texten zur Kunst (auf dem Umschlag von Walter Pichler schläft ein Maler neben seiner Staffelei, korrespondiert mit einer Geschichte im Band). Mit eigenhändiger Widmung in Versalien "Liebster Hansi, man muss Dir ja wohl nicht sagen was man an Dir hat ... Diese 14. Zeugung, ein vor allem auch intelligentes Produkt, damit Du Dir noch mehr auf mich einbildest!" (25. Mai 1985). Mit Hans Weigel (1908-1991) stand Schutting seit 1959 in Verbindung.

 

3231C2.jpg     3231C.jpg

 

88     Schutting, Jutta. Tauchübungen. Prosa. (Salzburg) Residenz (1974). 8°. 143 S. OLn. OUmschl. mit Autorenfoto. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe der mit Adalbert Stifter spielenden Prosastücke (Steine / Spiele / Lebensläufe). Mit eigenhändiger Widmung "dem Herrn, wo viel Schuld hat, daß es (z.B.) dieses Buch gibt! Jutta Schutting 21. März 74". Gemeint ist Hans Weigel, dessen Arbeitszimmer an einer Wand mit einem eigenhändigem Brief von Adalbert Stifter ausgestattet war. Schutting war seit fast 10 Jahren im Schuldienst, sie erfreute sich der Förderung von Wolfgang Kraus, Hilde Spiel, Edwin Hartl u.a. In dieser, als solcher nicht gekennzeichneten Reihe des Verlags waren Titel von H.C. Artmann, Peter Handke u.a. erschienen.

 

3230C2.jpg     3230C.jpg

 

89     Schwender, Carl (d.J.), Besitzer des Etablissements 'Colosseum' in Rudolfsheim und 'Neue Welt' in Hietzing. Todesanzeige. Wien 24.1.1877. Quer 4° EURO 78,00

Die Gefertigten geben hiermit ... Nachricht von dem Ableben ... des Herrn Carl Schwender ... welcher Mittwoch den 24. Jänner 1877, halb 12 Uhr Nachts, nach längerem schmerzhaften Leiden im 37. Lebensjahre selig in dem Herrn entschlafen ist ... Die irdische Hülle ... wird Freitag den 26. Jänner ... vom eigenen Hause: Rudolfsheim, Arnsteingasse, in die Reindorfer Pfarrkirche ... überführt ... sodann auf dem evangelischen Friedhofe in Matzleinsdorf, in der Familien-Gruft ... bestattet. - Der Sohn des eingewanderten gleichnamigen Gründers der Unternehmen (dieser hatte den Kuhstall der Arnstein-Pereiras gepachtet und zum Kaffeehaus umgestaltet) baute nach dem Tod des Vaters vor 10 Jahren den Laden weiter aus. - Gutes Exemplar mit schwarzsilbernem Rand.

 

3092C.jpg

 

90     Tüvari, Tessa (d.i. Lotte Ingrisch / Charlotte Gruber). Das Engelfernrohr. Roman. Hamburg Wien, Zsolnay 1960. 8°. 172 S. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 40,00

1. Ausgabe des zweiten Romans der Schriftstellerin, geb. 1930, später mit Gottfried von Einem verheiratet. Mit eigenhändiger Widmung "Dem lieben Hans [Weigel], der mich rechtzeitig an den Schreibtisch und zum Doktor geschickt hat. Ich habe durch ihn einen Beruf gefunden und eine Säuferleber verloren ... Ramsau 1969".

 

3238C2.jpg     3238C.jpg

 

91     Voegelin, Eric, Politikwissenschaftler (1901-1985). Eigenhändiger Brief m.U. Cambridge, Mass. 10.10.1938. 1 1/4 S. 4°. EURO 120,00

Schöner Brief des in Wien aufgewachsenen und bis zur Flucht unterrichtenden Gelehrten Erich Voegelin, der bei Hans Kelsen und Othmar Spann studiert hatte und hier seine ersten Schritte im amerikanischen Exil schildert. "Wir fühlen uns sehr wohl, nur das Klima mit der Mischung von südlicher Atmosphäre und scharfen Seewinden greift noch an. Meine Stellung ist bescheiden, aber sehr angenehm. Vorläufig für ein Jahr; jedenfalls sehe ich mich schon an anderen Universitäten ... um. - Ich arbeite fieberhaft an meiner Tschingis-Kahn Arbeit, um bald etwas auf Englisch herauszubringen. Dann soll ich meine politischen Religionen fortsetzen, und vor allem das Material seit dem 16. Jh. aufarbeiten ... Wir (waren) schon in New York, und hier in Boston in einigen Museen. Es ist überwältigend, was die Leute zusammengekauft haben ... Die Frick Gallery in New York ist das schönste Museum, das ich je gesehen habe."

 

7327B.jpg     7327B2.jpg

 

92     Wagner, Richard. Grundzüge der Schule. IN: Patronat-Verein Bayreuth. (Bayreuth, Eigenverlag 1877). 4°. 8 S. OBr. EURO 750,00

1. Publikation des Vereins, enthält die Statuten, datiert mit 15. September 1877, die Adressen und Protagonisten des Vereins (Basel: Professor Dr. Nietzsche / Brieg: Cantor Jung / Heidelberg: Dr. Ludwig Nohl / München: Hofkapellmeister Hermann Levi / Wien: Hans Richter u.a., den Aufruf 'An die Freunde Richard Wagner's und seiner künstlerischen Bestrebungen' und 'Die Grundzüge der Schule', in denen Wagner seine Vorhaben bis 1883, der geplanten ersten Aufführung des 'Parsifal' vorlegt, und die Aufgaben der Schule für die Aufführungen seiner Werke schildert. Diese Vorhaben wurden alsbald verworfen. - Oesterlein I, 2253. Randschäden fachmännisch unterlegt. Sehr selten.

 

7404B2.jpg     7404B3.jpg

 

93     Weibel, Peter und Peter Pakesch, Hrsg. Künstlerschaufenster. Katalog zu 'Kunst im Schaufenster', anlässlich von 'Kunst und Öffentlichkeit' veranstaltet vom steirischen herbst 1979. (Graz, steirischer herbst 1980). 8°. 80 S. mit Abbildungen. Illustr. OBr. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, in der die Auslagen arrangiert und gestaltet von Laurie Anderson, Loys Egg, Valie Export, Robert Fillou, Richard Krische, Gunter Rambow, Dieter Roth, Michael Schuster, Hartmut Skerbisch, Daniel Spoerri, den Herausgebern u.a. abgebildet, lokalisiert und kommentiert sind. - Selten.

 

4529B.jpg     4529B1.jpg

 

94     Wien - Schmidl, A. A. Wien wie es ist. Die Kaiserstadt und ihre nächsten Umgebungen ... mit besonderer Berücksichtigung wissenschaftlicher Anstalten und Sammlungen, und einem Anhange: acht Tage in Wien ... Mit einem Plane der Stadt und Vorstädte. Dritte verbesserte Auflage. Wien, Gerold 1840. Kl. 8°. XXVI, 392 S. Bedruckter OPappband. EURO 120,00

Gegenüber den beiden Auflagen seit 1836 wesentlich verändert, mit dem schön lithographierten, unversehrten Plan, der ein Gebäudeverzeichnis enthält. Gesuchter Wienführer aus dem Vormärz, wertvoll mit Register. - Etwas berieben.

 

4065A2.jpg     4065A.jpg

 

95     Wien um 1900 - (Rhys, Grace Little). The Sleeping Beauty and Dick Whittington and his Cat. Illustrated by R(obert) Anning Bell. London, Dent 1895. 148 x 95 mm. 60 S. Goldgeprägt illustriertes OLn. (= The Banbury Cross Series). EURO 98,00

1. Ausgabe, mit den schönen Zeichnungen, Vorsätzen, Vignetten und 38 (davon 9 ganzseitigen) Illustrationen von Bell. Mit eigenhändiger Widmung von Max Lehrs am 10.5.1896 an Marie Gomperz. Der bedeutende Sammler und Kunsthistoriker in Dresden (1855-1938), ein Freund von Hugo Erfurth und Emil Orlik, an Marie von Gomperz (1870-1940) in Wien, die um diese Zeit mit Hugo von Hofmannsthal korrespondierte, Nichte von Josephine von Wertheimstein. - Muir S. 202. Schönes Exemplar, Schließbänder nicht mehr vollständig.

 

3262C.jpg     3262C3.jpg

 

96     Wieser, Friedrich (von). Das Gesetz der Macht. Wien, Julius Springer 1926. Gr. 8°. XV, 562 (2) S. OLn. EURO 98,00

1. Ausgabe des soziologischen Hauptwerks des Begründers (1851-1926) der Österreichischen Schule der Nationalökonomie mit Böhm-Bawerk und Carl Menger. Das Vorwort verfasst in seinem Todesjahr in St. Gilgen. - Gutes, unversehrtes Exemplar ohne Eintragungen.

 

3229C.jpg

 

97     Zobernig, Heimo - Adolf Freiherr Knigge. Über den Umgang mit Menschen / Heimo Zobernig. Über den Umgang mit Büchern. (Graz, Edition Forum Stadtpark 1990). 8°. 363 S. OPp. Bedruckter OPappschuber. EURO 380,00

Künstlerbuch. Eines von 30 numerierten Exemplaren (gesamt 143) der Vorzugsausgabe, mit Originalzeichnungen von Kindern mit Kugelschreiber, Impressum von Zobernig eigenhändig signiert. - Sehr schönes Exemplar. Herausgegeben von Sabine Achleitner und Jörg Schlick.

 

6457B.jpg     6457B1.jpg

 

98     - Oberhollenzer, Günther, Hrsg. Heimo Zobernig (Ausstellungskatalog). (Klosterneuburg, Essl Museum 2011). 4°. 165 S. mit Abbildungen. OKt. EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe des wertvollen Katalogs, mit eigenhändiger Signatur des 1958 geborenen Künstlers aus Kärnten über seinem gedruckten Namen. Beiträge von Liam Gillick, Bart van der Heide, Juliane Rebentisch und Yann Chateigné Tytelman. Text teilweise deutsch und englisch. - Gutes Exemplar.

 

7405B2.jpg     7405B.jpg

 

99     Zola, Emile. Die drei Städte. Lourdes / Rom / Paris. Übersetzt von Armin Schwarz. 3 Bände (komplett). Budapest, Grimm (1904). 8°. 412 462, 478 S. HPergament der Zeit. EURO 78,00

Der vollständige Romanzyklus, im Original 1894-1898 erschienen, mit Panamaskandal und Anarchistenprozess garniert. Neu übersetzt, in Budapest gedruckt. Gleichmäßig gebundene Halbpergamentbände mit schwarzem Rückenschild und Eignerinitialen KK, des tschechischen Mediziners Karl Kloss, mit dessen Exlibris (von Eduard Gaertner).

 

3237C.jpg     3237C2.jpg

 

100   Zola, Emile. Die vier Evangelien. Fruchtbarkeit / Arbeit / Wahrheit. Übersetzt von Armin Schwarz. 3 Bände (alles Erschienene). Budapest, Grimm (1907). 8°. 476, 428, 456 S. HPgt. der Zeit. EURO 98,00

Das letzte, utopisch-sozialistische Hauptwerk, dessen vierter Band (Gerechtigkeit) nicht mehr erschienen ist. Neu übersetzt, in Budapest gedruckt. Sein dritter Zyklus, gleichmäßig gebundene Halbpergamentbände mit schwarzem Rückenschild und Eignerinitialen KK, des tschechischen Mediziners Karl Kloss, mit dessen Exlibris (von Eduard Gaertner).

 

3236C2.jpg     3236C.jpg

 

 

 

GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 Fax +43 1 5138814 email selfritsch@aon.at

http://members.aon.at/selfritsch UID: ATU 12 88 47 07