Aktuelles
Willkommen in Ebenwald
  Aktuelles     Vereine     Geschichte     Kohlmeister     Videos                                                                                                    Kontakt
Damen: 1. Pilgram-Huber Andrea 1. Gruber Renate 3. Possegger Daniela 4. Haller Evelyn 5. Walder Irene 6. Sandrisser-Egger Petra 7. Herzog Melanie
Obfrau seit 2018
Ergebnisse des Preiskegelns:
Herren: 1. Steiner Gert 2. Strauß Georg 3. Walder Bernhard 4. Strauß Ingo 5. Strauss Thomas 6. Steiner Martin 7. Knaflitsch Florian 8. Walder Heinrich 9. Steiner Hans-Jörg jun. 9. Möderndorfer Heimo
Damen: 1. Pilgram-Huber Andrea 1. Gruber Renate 3. Possegger Daniela 4. Haller Evelyn 5. Walder Irene 6. Sandrisser-Egger Petra 7. Herzog Melanie
Kinder: 1. Edlinger Lukas 2. Egger Gabriel 3. Egger Dominik 4. Steiner Simon
Die Dorfkapelle entstand 1890, erbaut von Johann Steiner vulgo Freiding, auf dem Grund der Familie  Sandrisser vulgo Kohlmeister. Das Erdbeben vom Mai 1976 zerstörte nicht nur das Bauernhaus vulgo  Freiding, sondern beschädigte auch die Kapelle derart, dass man eine Neuerrichtung derselben ins  Auge fasste. Architekt Willibald Mannes aus Stuttgart, der viele Jahre in Ebenwald seinen Urlaub  verbrachte, zeichnete die Pläne für die neue Kapelle, welche dann mit Hilfe der Dorfgemeinschaft  1981 errichtet wurde. In den Jahren 1989 und 1995 wiederholt renoviert, erfolgte schließlich 2011  eine Neueindeckung der Kapelle und die Gestaltung des umliegenden Platzes.  
 Die Kapelle besitzt eine gemauerte Rückwand auf welcher eine vieleckige Dachkonstruktion,  gestützt von zwei massiven Holzsäulen, aufliegt. Das verblechte Dach krönt ein einfach gestrichenes  Kreuz. Der Innenraum ist durch ein schmiedeeisernes Gitter gesichert. Die darin befindliche Statue  des Schmerzensmannes wurde, so die mündliche   Überlieferung, einst von Matthias Messner mit  dem Pferdefuhrwerk aus dem Mölltal nach Ebenwald gebracht. Im Zuge des Kapellenneubaus  erfolgte auch eine Sanierung der Statue durch Britta Faccinelli, einer Mitarbeiterin der  Restauratorenwerkstatt Campidell.