Aktuelle TERMINE gibt es auf www.myspace.com/diesterndeuter>  Wir waren im Bildungshaus St. Bernhard beim Neustädter Zukunftsdialog, bei der KAB-Versammlung zum "Global Marshall-Plan", im Festsaal der Sparkasse bei der Weltladen-Eröffnung und begonnen hatte das Jahr mit unserm Auftritt in der Schmuckerau: Eine Reise zur Agro-Supermacht BRASILIEN Über Gen-Soja für die Schweine und Zucker für die Tanks, auch bei der Waldviertel-Akademie durften wir spielen.

„Die Sterndeuter“ sind Special Guests beim Brasilien-Reisebericht von Christoph Watz am So. 4.1.09 in der Wiener Neustädter Schmu.

(Anreise-link unten).

Wir werden neben eigenen Kompositionen auch dazupassende Werke von Josef Hader und Dr. Georg Ringsgwandl zum Besten geben werden.

Christoph Watz war im Nordosten Brasiliens. Brasilien will Supermacht werden: Durch Export von Agrarprodukten; z. B. Energiepflanzen, wie Zuckerrohr oder Soja für Agro-Sprit.

Profitieren davon auch die kleinen Leute? Das war unsere Frage.

Antworten gaben uns ein Truká-Indianer, ein Kleinbauer, ein Großbauer, ein Saisonarbeiter, ein Gewerkschaftspräsident, ein Militär-Ingenieur, ein Politikberater, ein Tankwart, ein Partner der Dreikönigsaktion, eine Fairtrade-Bio-Marmelade-Produzentin, eine Sozialarbeiterin, ein Regierungsbeamter, …


Serviert werden Umbu-Marmelade-Brötchen, Zucker (auch in flüssiger Form, in Alkohol verwandelt), aber auch anderes.

Freie Spenden für die CPT (Landpastoral in Brasilien), eine Projektpartnerin der Dreikönigsaktion, werden gerne angenommen.

Anreiseplan:
Landarbeitergewerkschaft - Bericht Welthaus
Truka Indianer brutal ermordet
www.myspace.com/diesterndeuter