Swingtime beim 8. Int. Stiegl Swing Festival Anif

Schon zum achten Mal fand das einzige Österreichische Festival des klassischen Jazz statt. Auch diesmal folgte ein musikalischer Leckerbissen auf den anderen. Gleich zu Beginn begeisterte die europäische Dixieland-Topband „Dutch Swing College Band“ aus den Niederlanden, mit Jazz auf Weltniveau im Stil von Louis Armstrong und Duke Ellington, das Publikum im ausverkauften Jazzkeller der Stieglbrauerei. 

Die acht Musiker zeigten am Freitagabend zur Eröffnung des Festivals, wie lebendig Jazzgeschichte klingen kann, so Christian Panagel in den Salzburger Nachrichten. Das Oktett führte vor, was in den Klassikern aus der Zeit von und nach W.C. Handy, King Oliver oder Louis Armstrong steckt, wenn sie mit Verve und Liebe zum Detail interpretiert werden. In zwei Konzertsets erwies sich die „Dutch Swing College Band“ beim Swingfestival erneut als Oldtimer der spritzigen Sorte, so die SN weiter. 

Drei Tage lang hatte im Braugewölbe beste Jazz-Stimmung geherrscht. Der Swing & Dixieland Verein Anif hatte ein buntes Programm zusammengestellt, das von einer Big Band bis zum Jazz-Trio reichte. Bekannte Swing-Stücke im mächtigen Bläsersatz waren ebenso zu hören wie feingliedrige Improvisationen, berichteten die Flachgauer Nachrichten.

Für Redakteur Adolf Scharf ist besonders der Auftritt des Saxophonisten Thomas Huber, der als Gast des Jörg Seidel-Trios elegant über Standards spielte, zu erwähnen. Auch Jörg Seidel selbst wusste als Nate King Cole-Interpret zu überzeugen. Franz Kirchners Big Band zeigte, wie Blasmusiker zum Jazz geführt werden können. Weiters wünscht er dem Verein, dass die Sponsoren nächstes Jahr wieder „mitswingen“.

Mit der schon traditionellen Jazz Messe in der Pfarrkirche Anif und einem Frühschoppen, mit Witz und Charme, dargeboten von der „Oldtimers Jazzband Prag“, endete das „8. Int. Stiegl Swing Festival Anif” bei bester Stimmung und mit vielen Zugaben.

Der Swing & Dixieland Verein Anif bedankt sich bei

Siegfried Siller, September  2004

 

Bilder vom Festival

zurück