Die Taglilie - ein Geschenk der Natur mit zahllosen Facetten.


Collage

Taglilien überraschen immer wieder

Erst seit zwei Jahren kenne ich die modernen Taglilien. Damals konnte ich gar nicht glauben, wie viele verschiedene Varianten es davon gibt, und wie viele auch so manch einer sammelt. Manchmal wird sogar eine regelrechte Sucht daraus. Jetzt bin ich selbst schon bei einigen hundert Sorten angelangt, die Garten und Töpfe bevölkern. Sie verdienen es auch, in Österreich an Popularität zu gewinnen.

Ein paar davon möchte ich auf den folgenden Seiten vorstellen.
Gleichzeitig versuche ich mich an meiner ersten Website, wo ich einfach das Eine oder Andere ausprobieren möchte.

Da es nicht bei einer Taglilie geblieben ist, habe ich schon mit Platzproblemen zu kämpfen, und so habe ich einen Teil im Garten meiner Schwägerin unterbringen dürfen.
Ihr Garten bietet auch vielen anderen Pflanzen eine Heimat. Von Sukkulenten und Kakteen bis hin zu Kräuter, Stauden und Steingartenpflanzen ist so manche Rarität bei ihr eingezogen. Das schön angelegte Biotop ist ein Magnet in ihrem Garten. Für interessierte Pflanzenliebhaber ist ihr Garten auch im Rahmen der NÖ Schaugärten und "Natur im Garten"-Initiative am Tag der offenen Gartentür oder nach Voranmeldung geöffnet.
Einige Bilder der letzten Gartenausstellung findet man im wirklich sehenswerten Flickr-Fotostream von Er.We in der Sammlung "Gärten, Parks in Österreich & Umgebung".


Ein Großteil der Bilder vom letzten Jahr kann auf Flickr angesehen werden.
Inzwischen beginnt schon wieder die Saison 2009. Es haben sich schon ungewöhnlich viele Prescapes gebildet.