English:   (auch Deutsch)                         White dove

Flying racing pigeons in southern Austria is difficult due to the geographic alpine conditions (i.e. mountain peaks in excess of 3.000 meters/9.843 feet). Because of this there are often many losses. A truly fair competition is only possible in long-distance racing. A large number of birds, however, are usually lost during the preparatory flights. Some pigeon breeders give up the hobby after a few years due to the constant disappearance of their birds. Such losses can be attributed to either the birds` misguided direction or to their being at the mercy of birds of prey (i.e. falcons and hawks). The best breeders trust the lineage of proven long-distance racers such as Vanbruaene, Jan Aarden, Delbar and also the recent addition of Van der Wegen.

The furthest competition flight ever held in Austria took place in 1996 with a release point of CONSTANTA, Romania on the Black Sea (a distance in excess of 1.100 kilometers/683 miles). At the time of release the weather was very hot with temperatures over 30 o Celsius (86 o Fahrenheit) and for more than half the distance of the obstacle-ridden route there was heavy rainfall and a strong headwind. It was amazing that any racing pigeon at all completed the fligth. In order to give the birds the best possible trip back one from distance competition points like this, one should get them to their release pont by airplane. Race outcomes from CONSTANTA 2000 will be published here.

BACK

German:                                                   Späher                        

Das Reisen mit Brieftauben im  Süden Österreichs ist durch die geographische Lage in den Alpen (Gipfel mit über 3.000 Metern) sehr schwierig und oft mit hohen Verlusten verbunden. Ein richtig fairer Wettkampf ist oft nur auf den Weitstrecken möglich. Meistens gehen aber schon auf den Vorbereitungsflügen ein Großteil der Tauben verloren. Die Züchter, durch ständige Verluste auch durch Raubvögel (Wanderfalke und Habicht) sind weit verstreut und geben oft nach wenigen Jahren das Hobby wieder auf. Die besten Züchter vertrauen Tauben aus Weitstreckenlinien wie "Vanbruaene, Jan Aarden, Delbar und neuerdings auch Van d. Wegen".

Der weiteste Wettflug der je in Österreich abgehalten wurde fand 1996 von Constanta am "Schwarzen Meer" (Rumänien) mit über 1.100 KM statt. Das Wetter war am Auflaßort sehr heiß mit über 30 o Celsius und ab der Hälfte der zu beweltigenden Strecke (Karpaten mit über 2.500 Metern) regnete es eine Woche lang mit starkem Gegenwind. Das es überhaupt Tauben schafften war eine Sensation !! Für das Jahr 2000 soll dieser intern. Flug wiederholt werden. Um den Tauben die beste Anreise zu ermöglichen wird der Flug wieder mit Flugzeug stattfinden.

Das Ergebnis von CONSTANTA 2000 wird hier veröffentlicht werden.

ZURÜCK                                                                                                                          Trari Trara die Post ist da