"Brieftauben"

Wissenswertes über Brieftauben

Trari Trara die Post ist da

GOWEBCounter by INLINE

1. Rasse 5. Behausung / Schlag 9.  Meldung verflogener Brieftauben
2. Zucht 6. Feinde 10.
3. Fütterung 7. Auslese 11.
4. Wettkämpfe 8. Österr. Verband / Ringverzeichnis 12.

1. Rasse:

Die Brieftaube stammt ursprünglich von der Felsentaube ab. Schon in früher Zeit wurde sie als Botentaube eingesetzt und domestiziert. Auch in Kriegen kam sie zum Einsatz. In der heutigen Zeit wird sie allerdings nur noch für sportliche Zwecke gezüchtet. Das Mutterland der Brieftaube ist Belgien, wo es auch die meisten Züchter gibt.

 

2. Zucht:

Jedes Paar legt etwa 8 bis 10 Tage nach der Anpaarung 2 Eier. Die Brutzeit beträgt 18 Tage wobei beide Elternteile sich am Brüten beteiligen. Auch die Aufzucht der Jungen wird von beiden übernommen. Die Jungen wachsen so schnell heran, daß sie bereits am 6-7 Tag beringt werden können. Mit bereits 21 Tagen beginnen sie selbst zu fressen und verlassen langsam das Nest. Ab der 5. Woche beginnen sie zu fliegen und nach 3 Monaten kann man sie bereits auf die ersten Traingsflüge fortbringen. Die Trainingsflüge beginnen bei wenigen Kilometern und werden langsam gesteigert.

Nach dem "Flüggewerden" der Jungen liegen meistens schon die nächsten Eier im Nest.

 

3. Fütterung:

Brieftauben bekommen je nach Anforderung eine Körnermischung zu fressen. Diese besteht hauptsächlich aus Gerste, Weizen, Mais, Erbsen, Hirse, Leinsamen, Wigge, Dari, Hafer, Sonnenblumenkerne, kl. Bohnen. Bei Wettflügen wird der Fettgehalt erhöht, bei Zucht der Eiweißanteil und im Winter der Kohlehydratanteil.

Zusätzlich benötigen Brieftauben Grit (Steinchen zum Zermahlen der Nahrung). Auch wird gerne Knoblauchöl mit Bierhefe über das Futter gegeben. Grünfutter wie Salat wird nach Gewöhnung auch genommen.

In der warmen Jahreszeit lieben es die Tauben ein Bad zu nehmen. Mit einem Salzzusatz hilft es die Federparasiten zu bekämpfen.

 

4. Wettkämpfe:                                                                                             Kompass

Für Alttauben (1 Jahr und älter) beginnt in Mitteleuropa die Wettflugsaison meistens Anfang Mai und endet mauserbedingt Ende Juli. Für Jungtauben (Junge des selben Jahrganges) beginnt die Saison meist Anfang August und endet ebenfalls mauserbedingt Mitte bis Ende September. Die Alttaubenwettflüge beginnen meist mit ca. 150 KM und enden mit dem Endflug (oft Nationalflug) um die 700 KM. Das sind im Schnitt 11 - 12 Wertungsflüge die zu einer Meisterschaft zählen. Für Züchter mit sehr "harten" Tauben gibt es auch Wettflüge (oft "internationale" Flüge) mit bis zu 1.200 KM. Auf diesen Flügen kann man aus einem größeren Gebiet (international) einen Sieger küren. Diese   "weiten" Flüge nehmen an Popularität  ständig zu, und ihre "Sieger" werden für sehr viel Geld gehandelt. Für den Sieger von "Barcelona" wurden schon über DM 300.000,--  bezahlt !!!

Bei den Jungtauben beginnt man meistens bei 120 KM und steigert bis zum 5. Flug auf etwa 300 bis 400 KM. Damit haben sie die Grundschule absolviert und starten im darauffolgendem Jahr als Alttauben.

Für die Zeiterfassung werden Heutzutage bereits Chipringe verwendet mit denen auch ohne Anwesenheit des Züchters  die genaue Ankunft festgestellt werden kann. Vor Jahren wurde noch mit mechanischen Uhren geflogen. Dabei bekamen die Tauben Gummiringe angelegt und mußten diese nach Hause bringen. Zu Hause angelangt wurden diese Gummiringe vom Züchter abgenommen und in dieser mechanischen Uhr konstatiert. Das war natürlich Streß pur für den Züchter wenn z.B. mehrere Tauben ankamen.

 

5. Behausung / Schlag:

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Schlägen. Die erste ist ein Dachbodenschlag, meist unter dem Wohnhaus des Züchters. Dieser ist meistens sehr trocken und die Tauben kommen im Frühjahr gut in Form. Leider ist diese Art der Behausung nicht von jeder Gattin erwünscht und so gibt es als Alternative noch den Gartenschlag. Es soll schon Züchter gegeben haben, die diesen Gartenschlag schöner bauten als das Wohnhaus. Als Nachteil muß mehr Feuchtigkeit (Formverhinderer) entgegengenommen werden. Aber im Hochsommer wenn es sehr heiß ist, kann man auch aus solchen Gartenschlägen Topleistungen erbringen.

Der Schlag selbst ist in mehrere Abteile gegliedert. Die meisten haben ein Alttaubenabteil, ein Zuchtabteil und ein Jungtaubenabteil. Um Die Alttauben in der Wettflugsaison zu schonen werden sie von den meisten Züchtern nach Weibchen und Männchen   getrennt. Dies macht einen weiteren Schlag für die Weibchen (Witwen) nötig. Diese Reisemethode nennt man "Witwerschaft". Die beiden Geschlechter sehen sich nur kurz vor dem Einsatz zum Wettflug. Nach Rückkehr dürfen sie natürlich eine Weile besammen bleiben .....

Jede Taube hat grundsätzlich ihren fixen Platz am Schlag den sie auch verteitigt. Ist es bei den Alttauben eine Box (wo auch gebrütet wird), so haben die Jungtauben auch schon ihren fixen Sitz, der auch schon verteitigt wird.

Sehr wichtig in einem Taubenschlag ist der Sauerstoff. Dabei muß man auf ständige Frischluftzufuhr trachten ohne dabei "Zug" zu erreichen. Oft ein schwieriges Unterfangen ...

Um Tauben in "Form" zu bringen braucht man also einen guten Schlag. Weiters ist die Fütterung wichtig sowie das Taubenmaterial. All das macht einen Meisterzüchter aus .....

Tauben brauchen : Licht, Luft und Sonne

Tauben mögen nicht: Feuchtigkeit, stickige Luft, Dunkelheit

 

6. Feinde:

Tauben haben Feinde in der Luft und am Boden. Aus der Luft werden sie von Falken und Habichten gejagt und am Boden stellen ihnen  Mader, Wiesel und Katze nach.

In vielen Gebieten, vor allem in waldreichen oder bergigen Gegenden, sind die Raubvögel so arg, daß ein Brieftaubenhobby fast nicht mehr möglich ist. So gibt es Züchter bei denen nach jedem Freiflug ihrer Tauben eine fehlt. Leider erwischt es oft die "Besten" und man muß wirklich sehr mit dem "Taubenvirus" befallen sein um nicht dem Brieftaubenhobby ade zu sagen.

Vielleicht kommt es einmal so weit, daß die Brieftaube vom Aussterben bedroht sein wird,  und es werden die Rollen mit Falken und Habichten getauscht.

 

7. Auslese:

Die Auslese übernimmt hauptsächlich der Reisekorb, sprich die Wettflüge. Andererseits würde man irgendwann keinen Platz mehr für die Jungen haben. So werden aber alle Jahre die Verluste an den Wettflügen wieder mit Nachwuchs aufgefüllt. Ist eine Taube jahrelang gut geflogen, kommt sie in den Zuchtschlag wo sie nur noch für Nachwuchs sorgen braucht. Sie ist also in "Pension" und kann ihren Lebensabend im Kreise ihrer Familie genießen.

 

==========================================================================

8. Österr. Verband:                                                Austria

Präsident: Ing. Lutz Primes

Waldgasse 788, A 7201 Neudörfl,   Tel. 02622  775925

 

Folgende Ringnummern gehören zu folgenden Bundesländern: (Sämtliche Nummern sind dreistellig!!)

 

Beginnend mit   "1" ist aus dem Burgenland   (101,102,103...)

Beginnend mit   "2" ist aus Kärnten

Beginnend mit   " 3" ist aus Niederösterreich

Beginnend mit    "4" ist aus Oberösterreich

Beginnend mit    "5" ist aus Salzburg

Beginnend mit     "6" ist aus der Steiermark

Beginnend mit     "8" ist aus Vorarlberg

Beginnend mit      "9" ist aus Wien

Hier das Vereinsverzeichnis aller Obmänner Österreichs:

Vereinsverzeichnis 2003
Stand 1.11.2003
Vereins-
nummer
Vereinsname Vereinsvorsitzender Anschrift Plz Ort Telefon
101/102/
103
"Neusiedlersee 1/2/3"
johann.csida@grawe.at
Johann Csida Seestraße 68 7100 Neusiedl/See 02167 / 2683
104 "Raiding"
aon.912681320@aon.at
Franz Hufnagl Neustiftgasse 17 7321 Raiding 02619 / 7565
105 "Rosalia"
ing.roman.rauner@aon.at
Ing. Roman Rauner Forsthaus Pöttschnig 7203 Wiesen 02626 / 62463
106 "Neckenmarkt" Adalbert Maier Csarnaweg 1 7311 Neckenmarkt 02610 / 42009
107 "Geschriebensteinbote" Gerald Konlechner Kirchengasse 4 7442 Langeck im Bgld. 0664 / 8957599
108 "Eisenzicken"
horst.neswadba@kronline.at
Horst Neswadba Eisenzicken 104 7501 Eisenzicken 03352 / 33401
201 "Goldeckbote Spittal/Drau" Walter Mössler Sandweg 2 9751 Sachsenburg 0664 / 3969580
202 "St. Veit an der Glan" Franz Legat Zenswegerstraße 9 9300 St. Veit an der Glan 04212 / 4368
203 "Bergland" Wolfgang Findenig St. Georgen im Lavanttal 122 9423 St. Georgen im Lavanttal 0664 / 1836115
204 "Velden am Wörthersee"
guenther.struckl@utanet.at
Günther Struckl Lindenhofweg 32 9220 Velden am Wörthersee 04274 / 4590
301 "St. Pölten" Peter Groiss Josefstraße 79/2/9 3100 St. Pölten 0664 / 4118138
302 "Allzeit Getreu
Wr. Neustadt"
August Knappe A.-Proksch-Gasse 47 2491 Neufeld/L. 02624 / 55221
303 "Tullnerfeld" Wilhelm Krupik Bahnhofstraße 37 3464 Hausleiten 02265 / 6787
304 "Vösendorf"
m.kiraly@kabsi.at
Franz Kiraly Bachgasse 11 2331 Vösendorf 01 / 6994075
305 "Stockerau" Ernst Ribisch Nr. 13 3730 Klein Jetzelsdorf 02984 / 4881
306 "Brieftaubenfreunde" Johann Hausknecht Obere Hauptstraße 28 2111 Tresdorf 02264 / 6867
307 "Brieftauben & Kleintierverein" Hubert Birkner Hangstraße 12 2640 Gloggnitz 02662 / 46836
308 "Kehre Wieder Mödling"
vertico@lion.cc
Erhard Pichler Maria-Theresien-
Gasse 9
2340 Mödling 02236 / 42214
309 "Ybbstalbote"
renate.hoeld@utanet.at
Erich Höld Hubertusstraße 32 3300 Amstetten 07472 / 69756
310 "1. Amstettner BTV" Johann Schön Hermannsdorf 7 3372 Blindenmarkt 07473 / 2661
311 "Bleibe Treu Stockerau" Ernst Walter Kaserngasse 37 2000 Stockerau 02266 / 68943
312 "Club der Brieftauben-Liebhaber"
primes@everyday.com
Ing. Lutz Primes Waldgasse 788 7201 Neudörf/Leitha 02622 / 79287
313 "Flying Home" Rudolf Wohlmuth Oberhof 13 3910 Zwettl 02822 / 52774
315 "KTZV Neunkirchen-Sektion BT" Dr. Manfred Hödl Natschbach am Steig 6 2620 Neunkirchen 02635 / 65528
317 "Heimattreu"
elektro-zottl@gmx.at
Andreas Kober Dammstraße 9 2630 Grafenbach 0699 / 11870356
318 "Heimatliebe" Reinhard Karlovatz Wehrgasse 20 2351 Wr. Neudorf 0676 / 9225826
319 "Heimatliebe" Herbert Moser Am Bach 22 3124 Oberwölbling 02786 / 2552
320 "1. Perchtoldsdorfer
BT-Club"
f.stockinger1230@aon.at
Franz Stockinger Podhorezkygasse 11 1230 Wien 01 / 8698586
321 "Bad Pirawarth & Umgebung" Walter Eberhart Am Kaffeeberg 13 2222 Bad-Pirawarth 02574 / 3308
322 "1. Weinviertler BTV" Helmut Strasser Leopoldstadt 8 2126 Ladendorf 02575 / 8233
323 "Heimatliebe" Franz Ludwig Brandstraße 8 2171 Herrnbaumgarten 02555 / 2207
324 "Heimatliebe Wolkersdorf" Ewald Raab Waldgasse 13 2123 Schleinbach 02245 / 4710
325 "1. Marchfelder BTZV" Viktor Schnejder Tulpengasse 12 2301 Groß-Enzersdorf 02249 / 4604
326 "Prinz Eugen Obersiebenbrunn" Franz Katzian Unterfeldweg 68 1220 Wien 01 / 2207088
327 "Brieftaubensportverein" Johann Kadlec Florianigasse 274 2272 Ringelsdorf 02536 / 7622
328 "Zistersdorf & Umgebung" Hermann Stoiber Wiesengasse 9 2225 Zistersdorf 02532 / 3340
330 "Auf zur Heimat"
Tatzer@nanet.at
Hermann Tatzer Schrickerstraße 32 2130 Lanzendorf 02572 / 20757
331 "Nebelsteinbote" Helmut Klein Thail 46 3920 Groß-Gerungs 02812 / 8646
332 "Waldviertler Eilbote"
thomaskoenig@austromail.at
Leopold Königsecker Haupstraße 43 3903 Echsenbach 02849 / 8659
334 "Bad Pirawarth & Umgebung" Walter Eberhart Am Kaffeeberg 13 2222 Bad-Pirawarth 02574 / 3308
335 "Tulln & Umgebung" Ernst Holzer-Söllner Linzerstraße 27 3443 Sieghartskirchen 0676 / 7025405
336 "BTZV Melk"
wtw.lechner@pgv.at
Ulrich Jüttner Berging 5 3392 Schönbühel 02752 / 8860
402 "Welser Heide"
zoni@utanet.at
Siegfried Zoni Geisenheim 27 4632 Pichl bei Wels 07247 / 8785
403 "BTZV Traun" Alfred Asanger Schwalbenstraße 8 4063 Hörsching 07221 / 74382
405 "Gut Flug Wels" August Steinmayr Grossendorf 78 4551 Ried im Traunkreis 07588 / 6272
406 "Glück Auf Salzachbote" Franz Rakuschan Bahnhofstraße 8 5111 Bürmoos 06274 / 6731
407 "Flieg & Sieg" Josef Kitzmüller Bruckbachweg 27 4203 Altenberg 07230 / 7466
408 "Bergmannstreue"
bartelg@utanet.at
Gerhard Bartel Oberer Roßmarkt 3 4902 Wolfsegg 07676 / 7347
409 "Flavia Lambach" Franz Hinterleitner Graben 23 4902 Wolfsegg 07676 / 8604
410 "Flugbote Eberschwang" Erich Kortner Wolfharting 12 4906 Eberschwang 07753 / 2644
411 "James Bond 007" Horst Kroll Fluchtwang 7 4650 Edt bei Lambach 07245 / 24771
413 "Bundschuh Ried" Otto Wieser Pomedt 85 4752 Riedau 07764 / 8761
414 "Glück Auf Holzleithen" Walter Kunesch Englfing 36 4905 Thomasreith 07676 / 7623
415 "Schaumburgbote"
r.knogler@ef1.at
Mag. Renald Knogler Schopperplatz 9 4082 Aschach an der Donau 07273 / 8680
416 "Brieftaubensportverein Aistbote" Heinz Biebl Wolfsegg 20 4231 Wartberg ob der Aist 07236 / 7460
417 "Mühlviertler Bote" Leopold Strasser Lieglhof 1 3361 Aschbach 07476 / 76215
418 "Treu zur Scholle" Rudolf Parzer Weinberg 20 4671 Neukirchen/
Lambach
07245 / 27206
424 "Flug zur Heimat"
flug.zur.heimat@utanet.at
Franz Stoiber Fürlingerberg 8 4150 Rohrbach 07289 / 4944
427 "Stauseebote" Walter Kadlicsek Oberreikersdorf 7 4963 St. Peter am Hart 07722 / 22242
430 "Steyr" Karl Feierfeil Gleinkerweg 25 4407 Steyr 07252 / 72953
431 "Feldaistbote" Ernst Nösterer Maasch 1 4294 St. Leonhard bei Freistadt 07952 / 8641
432 "Schlagtreu Pregarten" Walter Affenzeller Grünbichl 77 4230 Pregarten 07236 / 6533
433 "BTV Pregarten"
karl.pirgmaier@utanet.at
Karl Pirgmaier Reitlingberg 9 4231 Untergaisbach 07235 / 88644
501 "Wallerseebote" Johann Raha Grasweg 5 5302 Henndorf 06225 / 8594
502 "Salzburger Festspielbote" Hartmut Schöppel Fischachstraße 34 5201 Seekirchen 06212 / 30338
503 "Burgfriedbote" Franz Schickbauer jun. Tannberg 6 5221 Lochen 07745 / 8369
505 "Westbahnbote" Friedrich Hauser Hussenreith 8 4890 Frankenmarkt 07684 / 6432
601 "1. Steirischer BTZV" Herbert Bauer Fernitzerbergstraße 37 8072 Fernitz 03135 / 49514
602 "Edelweiss Bruck/Muhr"
walterzerner@aon.at
Walter Zerner Siebenbrünngasse 4 8605 Kapfenberg 03862 / 26683
603 "Grimmingbote" Günther Lindner Alte Schulgasse 53 8950 Stainach 03682 / 23248
604 "Tauernbote" Johann Stefancic Purbachgasse 25 8750 Judenburg 03572 / 86840
605 "1. Grazer Flugbote" Felix Bliege Kaiserwiesenweg 28 8055 Graz 0316 / 295819
606 "Brieftaubensportverein über´n See" Harald Lemmerer Fischerndorf 28 8992 Altaussee 03622 / 72252
607 "Heimatliebe"
kainersdorfer@aon.at
Heinz Kainersdorfer Judenburger Straße 7 8580 Köflach 03144 / 5926
609 "2. Weststeirischer BTV Köflach" Heinrich Steirer Graden 140 8583 Graden 03144 / 8214
610 "Treu zur Heimat" Alois Haas Gschlößlgasse 363 8950 Stainach 03682 / 24266
612 "1. Gössendorfer BTV" Franz Riedl Krottenberg 4 8083 St. Stefan i. R. 03116 / 8804
801 "1. BTSZV-Feldkirchen" Josef Kosel Maximilianstraße 4 6841 Mäder 05523 / 64256
805 "BTSZV- Dornbirn" Erwin Hinteregger Mähderweg 2b 6841 Mäder 05523 / 56764
901 "Klub der Wiener Brieftaubenzüchter"

herta.laditsch@gmx.at

Herta LADITSCH  Ackergasse 17  2320  Schwechat-Kledering   
903 "Flug Frei" Karl Uhlig Ulmenstraße 132 1140 Wien 01 / 9117167
904 "Gut Flug Inzersdorf" Friedrich Deschmann Gregorygasse 47/3/10 1232 Wien 01 / 6675262
906 "Heimattreu" Michael Rudorfer Schrebergasse 49 1220 Wien 01 / 2834752

 

========================================================================

========================================================================

9. Meldung verflogener Tauben

Bitte melden Sie verflogene Brieftauben an den Verbandspräsidenten oder wenn möglich an den Vereinsobmann.

Bitte füttern Sie die Taube mit Körnerfutter und geben Sie ihr zu trinken.

Mögliche Körnersorten: Weizen, Mais, Gerste, Hafer ......

Wenn sie nicht mehr weiter wissen, bitte schicken Sie mir ein E-Mail:

 

Birdletterkainersdorfer@aon.at

Zurück

1

        

Go Back                                                                Green Bird

   to mainpage                                                               updated:   2005-03-15