Brieftauben besitzen ein Rezeptor-System

welches ihnen ermöglicht,

die Intensität des Erdmagnetfeldes zu messen.

 Diese Information nutzen die Tiere zur Orientierung. Voraussetzung dafür ist, dass die Tiere in ihrer Jungendphase gelernt haben wie sich,

ausgehen vom Heimschlag,

die Intensität des Magnetfeldes in Abhängigkeit von der geographischen Richtung verändert.

Nach der Trainingsphase sind die Tiere in der Lage,

durch Extrapolieren der erlernten Werte,

auch aus unbekannten Gebieten

wieder den Heimschlag zu erreichen

Eine bekannte, aber fast unerklärliche Gabe der Brieftaube ist ihr genaues Orientierungsvermögen.

Der Brieftaubenzüchter bringt seine Tauben zu einen bestimmten Ort, irgendwo hin und von der Taube wird dann erwartet,

dass sie mit einer großen Geschwindigkeit (bis zu 150 km/h) wieder zu ihrem Schlag zurückkehrt.

Die Brieftaube ist in der Lage 700 bis 800 Kilometer an einem Tag zu fliegen.

eMail: taube@vup.at

Tel.: 0043 / 650 28 08 520   od.   Tel.: 0043 5523 56764

Brieftaubenzucht 
 
mein Hobby