Home / Bike / Bilder / Marathon / Wandern / Links / Termine / Schi / Tibetterrier / Gästebuch

     

 

Haindlkarhütte

Nationalpark Gesäuße

Ausgangspunkt Parkplatz Haindlkar 610m Seehöhe

Ziel Haindlkarhütte 1121 m

 

511 hm

Zeitaufwand zum Ziel ca. 1,20 Std. 

Rundwanderung ca.  2 Std.30 Min

incl. Pausen, umandum schaun, Foto mochn, 

gleicht eher einer alten Villa, die Haindlkarhütte

 

Eigentlich wollte ich heute auf die Leobner Hütte, doch heute morgen gab es relativ starken Wind am Präbichl, und so fuhr ich einfach weiter in den Nationalpark Gesäuße ( Xeis). Auf der Gesäußebundesstrasse kurz nach Gstatterboden Richtung Admont fahrend, kommt man nach kurzer Zeit zum Parkplatz des Haindlkars. Dieser liegt auf der linken Seite. Von hier geht es los zur Haindlkarhütte. Der Parkplatz liegt auf 610m. Der Weg zur Haindlkarhütte ist mehr als deutlich gekennzeichnet. Den Weg hier nicht zu finden, würde ich als sehr großes Kunststück bezeichnen. Anfangs geht es leicht steigend am Materiallift vorbei durch ein Waldstück. Ein sehr schöner Steig führt dann etwas steiler werdend zur Hütte. Heute war auch ein besonderer Tag. Dadurch das es nicht so schönes Wetter gab, und ich schon zeitig am Weg war, gab es noch keine anderen Wanderer die unterwegs waren.  So war ich mit meinem vierbeinigen Kumpel Aiko alleine am Weg, und konnte diese imposante Natur voll in mich reinziehen. Die Seele baumeln lassen, wäre eine andere Umschreibung. Es ist auch eine der wenige Hütten die auf 1121m liegen, und das Panorama bieten, als würde man in 2000 oder 3000m wandern. Faszinierend und absolut empfehlenswert. Es sind diese rießig wirkenden Steine und Felsen, die einen klein werden lassen, das sprudeln der Quellen, die entlang des Weges ans Tageslicht treten, und die gewaltige Felswand der  Hochtorgruppe die einen in den Bann ziehen.  Unterwegs kommt man an einem kleinen Bankerl vorbei. Gleich daneben ist eine dieser Quellen die ich beschrieb. In ungefähr 1,20 Std. ist man bei gmiatlichen wandern  an der Haindlkarhütte. Vorher kommt man noch an der alten Haindlkarhütte vorbei. Diese ist aber geschlossen, und von hier sind es nur mehr ca. 10 Min zum Ziel. Ein sehr nettes Duo als Pächter erwartet den Wanderer bei der  Haindlkarhütte. Gerli  und Riki sind die guten Seelen am Berg. Sie sind in Berg und Wanderkreisen ziemlich bekannt, da sie schon auf der Hesshütte, Ennstaler Hütte usw. waren. Auf diesem Wege auch liebe Grüße an die beiden, und ich freue mich schon aufs nächste Mal, vor allem auf die Fleischstrudelsuppe. 

 

 

Karte Haindlkar erstellt von W. Dietinger mit   http://www.gis.steiermark.at 

rot eingezeichnet: die Route vom Parkplatz Haindlkar

 die Daten

Parkplatz Haindlkar 610m

alte Haindlkarhütte   1082m

Haindlkarhütte 1121m

Höhenmeter: 511 m

Zeit: ca. eine gute Stunde und 20 Min bis zur Hütt`n

Gesamtaufwand mit Pausen: ca. 2,30 Std.

 

 Einkehrmöglichkeiten: Haindlkarhütte

 http://www.haindlkarhuette.at

Mehr Bilder unter meinem Webtourenbuch

http://www.meinekleine.at/transalper/albums/5162/

Parkplatz Haindlkar im Xeis 

im oberen Teil in Sicht Hochtor 

Alpenvereinsfahne im Haindlkar

 

 

retour