2410 Hainburg a. d. Donau, Klosterplatz 4, Tel.: 0650 2243565

weinbau.riedmueller@aon.at

Betrieb    facebook

betrieb1
Unser Weinbaubetrieb befindet sich im Ortszentrum der Mittelalterstadt Hainburg an der Donau. Wir betreiben einen Familienbetrieb und haben uns auf Weinbau und Buschenschank spezialisiert. Wir verarbeiten die Trauben von ca. 7 ha Weingärten.

Die Vermarktung findet über unsere Buschenschenke statt, beim Ab Hofverkauf jeden Samstag von 9 – 14 Uhr, Mittwoch von 16 – 19 Uhr oder täglich mit telefonischer Vereinbarung.

Weiters beliefern wir einige Gastronomie-Betriebe in Hainburg/D. und verschicken auch per Post oder Spedition.


Heute leben – Wein am Braunsberg und am Spitzerberg
betrieb2
Michaela Riedmüller: „Schon früh stand für mich fest, den Weinbau zu meiner Leidenschaft zu machen. Mein Wissensdurst und meine Abenteuerlust führten mich von meinem Heimatstädtchen Hainburg an der Donau bis ans andere Ende der Erdkugel, nämlich nach Südafrika.

Meine Vorstellung von spannenden, authentischen Weinen und von kühler Finesse kann ich am Spitzerberg wie auch am Braunsberg am besten mit Blaufränkisch verwirklichen: Für beide Terroirs gibt es einfach keine bessere Sorte. Schon von Weitem ist der Braunsberg zu sehen. Er liegt direkt an der Donau, an der Grenze zur Slowakei. Der Kern des Berges besteht aus Granit, an seinen Hängen wurden Kalkschichten, Lehm und Löss abgelagert. Das Klima ist durch die unmittelbare Nähe der Donau beeinflusst. Das spürt man besonders in warmen Sommernächten, wenn der Fluss die Trauben am Braunsberg kühlt und ihre Reifung verzögert. Die lange Reifeperiode ist einer der größten Vorzüge des Braunsbergs.

In meinem reichhaltigen Sortiment befindet sich eine Vielfalt von interessanten Weinsorten, wie Grüner Veltliner, Welschriesling, Chardonnay, Rheinriesling, seit 2017 auch Neuburger, sowie Zweigelt, Merlot und Blauburger. Die besten Fässer als Cuvée vereint, welche als Federnelke weiß und Federnelke rot im Verkauf sind.

Weiße maischevergorene Weine im großen Holzfass gelagert und mit biologischem Säureabbau, unfiltriert und schwefelarm auf die Flasche gefüllt, ist zur Zeit – neben Blaufränkisch vom Braunsberg – mein neues Steckenpferd.”