absichtliche Fehler

INDEX |

Absichtliche Fehler


Auf CD ist absichtlich mit falschen Informationen befüllt, meistens einzelne Sektoren. evtl. beispielsweise mit Laserlock kombiniert. Da jedes Laufwerk beim lesen der CD eine Fehlererkennung (EDC) und -korrektur (ECC) durchführt die Elektronik errechnet dann eine Checksumme und vergleicht sie mit dem Wert auf der CD.

Da sich aber auf der CD ein absichtlich falscher Wert befindet, bricht der Kopiervorgang ab. Beim Versuch, solche nicht standardkonformen Daten zu schreiben, passiert normalerweise das Gleiche. Abhilfe schafft hier ein Laufwerk, das "raw reading" beherrscht. Dabei wird die CD so ausgelesen, wie sie physikalisch vorhanden ist - inklusive aller Subchannel-Informationen, falscher Prüfsummen der Blöcke und Sektoren, ohne dass eine Veränderung der Informationen erfolgt. Eigentlich ein einfaches Feature der Firmware, doch wird dieses nur von wenigen Laufwerken unterstützt. Sollte es nicht möglich sein, eine Kopie der Original-CD zu erstellen, muss man sich auf die Hilfe von einschlägigen Internetseiten wie GameCopyWorld verlassen. Hier bekommt man für nahezu jedes aktuelle Spiel den geeigneten Patch um eine Sicherheitskopie zu erstellen. Schlägt auch der Versuch fehlt, kann man auch mit Copy-Tools versuchen, ein Backup anzulegen. Die bekanntesten Programme sind BlindRead und CloneCD.

Kopieren:

ein Laufwerk, das "raw reading" beherrscht d.h. inklusive aller Subchannel-Informationen, falscher Prüfsummen der Blöcke und Sektoren.
mit BlindRead oder CloneCD

Back to Main |