INDEX |

Discjuggler

konnte immerhin zwei der vier Kopierhürden erfolgreich nehmen (Laserlock und Safedisc) - zum Auslesen brauchte das Programm jedoch recht lange: zwei bis drei Stunden. Mit den im Subchannel versteckten Informationen von Protect-CD und Securom hatte es jedoch Probleme - laut Software-Hersteller lag das aber an unserem Mitsumi-Testbrenner CR-4804, der nicht ganz MMC-konform sei. Wählen Sie "Datei, Neu..." und "Von CD-Recorder auf CD-Recorder kopieren", wenn Sie, wie in unserem Fall, den Brenner auch zum Auslesen der Daten verwenden. Auf der Registerkarte "Extras" aktivieren Sie "Lesefehler ignorieren" und "RAW lesen/schreiben". Unter "Temporäres" geben Sie den Pfad ein, auf dem die CD-Daten zwischengespeichert werden sollen - nehmen Sie auch in diesem Fall eine Festplatte mit etwa 1 GB freiem Speicher. Unter "Methode" wählen Sie das maximale Tempo, bei dem die CD noch auf Festplatte zwischengespeichert wird - bei einem 8fach-Brenner also "Sichert den gesamten Inhalt einer Disc in eine temporäre Datei und schreibt mit 8X". Wählen Sie nicht "Schreibt direkt vom Lesegerät zum Recorder mit 8X", denn kaum ein Laufwerk kann eine kopiergeschützte CD schnell genug für den Schreibmodus "on the fly" auslesen. Nach einem Klick auf "Starten" beginnt Discjuggler mit dem Kopieren der CD.

Back to Main |