Sonja Langthaler in Finnland


Platz 3 im Damendoppel!


Finnland ist eine Reise wert! Sonja Langthaler war unter der Betreuung von Brigitte Langthaler auch heuer wieder bei den „Finnish International Junior Championships 2011“ mit am Start. 3 Gründe waren dafür ausschlaggebend:


Sonja fehlen derzeit in Österreich die Trainingspartner und damit letztendlich auch die Matchpraxis


Sonjas Mixedpartner Akseli Danskanen ist Finne, damit waren Trainingsmöglichkeiten gesichert


Sonja konnte im Turnier eine Standortbestimmung durchführen, also die derzeitige Situation gut analysieren


Die Yonex-Spielerin war die einzige Österreicherin und auch im Damendoppel mit einer Finnin (zum ersten Mal!!!) am Start. Die Beiden verständigten sich auf Anhieb, auch durch die Intensivbetreuung von Kriistina Danskanen gut, der 3. Platz und eine relativ knappe Niederlage im Semifinale können als Erfolg gewertet werden.

Im Mixed wollten Akseli und Sonja, auf Platz 2 gesetzt zu viel und mussten wohl dadurch eine Erstrunden-Niederlage in Kauf nehmen. Durchwachsen war das Einzel und Brigitte Langthaler ortete auch hier bei Sonjas Erstrunden-Niederlage, fehlende Matchpraxis.


Sonja ist bei Mag. Petra Marchart-Robeischl (Leistungsdignostik) und Trainer Roman Zirnwald  in besten Händen, aufgrund des fehlenden Sparrings aber (Lilli Greutter verletzt, Ralph Bittenauer bei der HSZ), gibt es badmintonspezifisch Aufholbedarf  bei Kondition und Ballsicherheit. Da kam es gerade recht, dass unsere Pressbaumerin in Finnland mittrainieren durfte. Vielen Dank nach Helsinki!


Brigitte Langthaler: „Wir werden die laufende Jahresplanung den Bedürfnissen von Sonja weiter anpassen, zusätzlich alle Möglichkeiten/Angebote bezüglich Matchtraining prüfen und gegebenenfalls annehmen …“


Werner Langthaler, 0664 340 37 63


Homepage

Fotos

<<< >>>
www.baustoffegrasl.at