Bob Barring Originalausgaben Hefte 46 bis 51
Für eine vergrößerte Darstellung des Covers klicken Sie auf das jeweilige Bild

bobbarring46.jpg bobbarring47.jpg bobbarring47a.jpg bobbarring48.jpg bobbarring49a.jpg
Bob Barring Nr. 46
Der Hexer von Borongo
= Sonderheft 72
Der Serientitel wird vorübergehend in "Weite Welt" geändert.
Sonderheft 73 (Romanreihe Nr. 27): Das Waldgespenst
Das ist letzte Heft der Romanreihe
Bob Barring Nr. 47
Die Fährte der Kopfjäger
= Sonderheft 74
Bob Barring Nr. 47a
Nacht im Hafen
Seinerzeit nicht erschienen: Neudruck
Bob Barring Nr. 48
Der Schleier der Maharani
Keine Sonderhefte und Sonderheftnummerierung mehr.
Verlag nunmehr: Albert Kaltschmied
Der ehemalige Serientitel "Die Welt der Abenteur" wird wieder verwendet.
Bob Barring Nr. 49
Das Bergwerk der Abgeschiedenen
Inneres Cover

Anfang der 50er Jahre erreichte der sogenannte 'Kampf gegen Schmutz und Schund' in Österreich einen ersten Höhepunkt.
Gestützt auf das 1950 in Kraft getretene Pornographiegesetz wurde auf Antrag der Bundespolizeidirektion Wien das 74. Sonderheft der "Weiten Welt" mit dem Untertitel "Die Fährte der Kopfjäger" verbreitungsbeschränkt (23. 8 1950). Diese Verbreitungsbeschränkung, die praktisch die Hauptvertriebsmöglichkeit über Kioske unterband, galt für alle Hefte der Serie auf ein Jahr . Das nächste angekündigte Heft mit dem Titel Nacht im Hafen erschien daraufhin nicht mehr. Erst etwa 50 Jahre später wurde es unter Verwendung des seinerzeit bereits fertigen Titelbild veröffentlicht und ist oben unter 47a eingefügt( Verlag Pollischansky).
Einige Monate später wurde die Serie unter dem geänderten (früheren) Serientite "Welt der Abenteuer" mit sehr 'braven' Titelbildern und mühsam geflicktem Handlungsfaden wieder aufgenommen, musste aber mit "Bob Barring's Erlebnisse" Nr. 51 endgültig aufgegeben werden.

bobbarring49b.jpg bobbarring50.jpg bobbarring51.jpg bobbarring52.jpg bobbarring53.jpg
Bob Barring Nr. 49
Das Bergwerk der Abgeschiedenen
Deckcover
Bob Barring Nr. 50
Das Elexier des Buddha
Bob Barring Nr. 51
Im Tempel der Lotusblüten
Das ist das letzte Heft, das seinerzeit (1952) erschien ist.
Bob Barring Nr. 52
Der Gefangene der Gobi
Ab 1985 wird die Serie vom Verlag Pollischansky, Wien fortgesetzt.
Bob Barring Nr. 53
Das Sanatorium des Dr. Mirakel
Die Reihe wurde bisher bis Nr. 104 fortgeführt

Der Verlag unternahm den Versuch, die Titelbilder, die hauptsächlich Anlass zu Beanstandungen geboten hatten, zu entschärfen, indem sie unter einem neutralen Deckcover verborgen wurden (Nr. 49). Die Serie konnte dadurch aber nicht gerettet werden.
Trotzdem wurde mit Heft 50 noch ein neues Abenteuer begonnen, das Bob Barring und Rolf Shark in den Himalaya und die Wüste Gobi führte. Dort wurden sie von einem Bösewicht so in der Erde vergraben, dass nur der Kopf herausschaute. In dieser misslichen Lage mussten sie verblieben, bis mehr als 30 Jahre später die Reihe unter Verwendung von Originalanuskripten des Autors Hans Koizar vom Verlag Pollischansky fortgesetzt wurde.

Hefte 1 bis 15     Hefte 16 bis 30    Hefte 31 bis 45    Hefte 46 bis 51    Hefte ab 52 (Neuausgaben)    Romanreihe

Der Kampf gegen Schmutz und Schund in Österreich nach 1945: Die Ursachen Zur Startseite mit dem Verzeichnis aller anlinkbaren Beiträge
Trivialliteratur und 'Schundhefte' Zurück, von wo Du gekommen bist